Inhalt

Förderung von Maßnahmen zur Erhaltung der Bodengesundheit im Land Salzburg

Leistungsgegenstand

Förderung von

1. Maßnahmen zum Bodenschutz und zur Bodenverbesserung einschließlich der mechanischen und biologischen Engerlingsbekämpfung (Förderwerber sind hier Landwirte)

2. Förderung der Bodenschutzberatung (Förderwerber ist hier die Landwirtschaftskammer)

3. Fort- und Ausbildungsmaßnahmen zur Bodenbewusstseinsbildung (Förderwerber sind Landwirte, Landwirtschaftskammer, Lehrer sowie Berater)

Die Förderung wird in Form von Direktzuschüssen gewährt.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung

Zuständigkeit

Amt der Salzburger Landesregierung
Referat 4/07: Agrarwirtschaft, Bodenschutz und Almen
Fanny-von-Lehnertstraße 1
5020 Salzburg

Tel.: 0662/8042-2177
Fax: 0662/8042-2514
E-Mail: agrarwirtschaft@salzburg.gv.at

Voraussetzungen

Die geplante Maßnahme muss den Zielen des Salzburger Bodenschutzgesetzes 2001 entsprechen und über die Regeln der guten fachlichen Praxis hinausgehen. Die Zielsetzung des Gesetzes zur Vermeidung schädlicher Einflüsse für Mensch, Tier und Vegetation ist:

  1. die Erhaltung und der Schutz von Böden und der Bodenfunktion,
  2. die Verbesserung und Wiederherstellung der Bodenfunktion und
  3. die Verhinderung von Bodenerosion und Bodenverdichtung.

Der Anwendungsbereich des Gesetzes erstreckt sich auf landwirtschaftliche Böden und darüber hinaus auf alle nicht versiegelten Böden, die tatsächlich oder potentiell Träger von natürlichen oder anthropogenen Pflanzenbewuchs sind, auf dem gesamten Landesgebiet von Salzburg.

Benötigte Unterlagen

  • Projektantrag
  • Projektbeschreibung
Formulare

Für die Antragstellung ist das Allgemeine Förderansuchen des Landes Salzburgs zu verwenden.

Für die Maßnahmen zur Engerlingsbekämpfung liegen entsprechende Formulare bei den Bezirksbauernkammern auf.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
§ 9 Salzburger Bodenschutzgesetz, LGBl. Nr. 80/2001 idgF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen
  • Für die Antragstellung fallen keine Kosten an.
  • Die Auszahlung des Förderbetrags erfolgt nach Projektbewilligung und Vorlage von Originalrechnungen und Zahlungsnachweisen.
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1018928

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung