Inhalt

Basisförderung von verbandlichen Bundes-Jugendorganisationen

Leistungsgegenstand

Förderung von Aufgaben und Maßnahmen der außerschulischen Jugenderziehung und Jugendarbeit. Die für die Durchführung der Jugendarbeit erforderlichen personellen und sachlichen Ressourcen wie Gehälter, Sachaufwand, Mieten, Büroinfrastruktur und dergleichen, sowie zur Erhaltung und Verbesserung der Infrastruktur von bundesweit tätigen, verbandlich organisierten Jugendorganisationen.

Leistungsgeber

  • Sektion Familien und Jugend des zuständigen Bundesministeriums

Zuständigkeit

Bundeskanzleramt, Sektion Familien und Jugend, Abt. V/5 - Jugendpolitik

Voraussetzungen

Zur Erhaltung und Verbesserung der Infrastruktur von bundesweit tätigen, verbandlich organisierten Jugendorganisationen die, gem. Satzungen für das ganze Bundesgebiet, mindestens in fünf Bundesländern vertreten, seit zumindest zehn Jahren bestehen, mindestens dreitausend Mitglieder, muss einen ganzheitlichen und qualitativen Ansatz der Jugendarbeit verfolgen, bundesweite Koordinations-, Planungs- und Kommunikationsaufgaben wahrnehmen, Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen anbieten, Interessensvertretung von Jugendlichen wahrnehmen, kontinuierliche Qualitätssicherung durchführen und darf keine andere Basisförderung beziehen.

Weiterführende Informationen zu den Voraussetzungen:
Zu beachten

Antragsfrist (1.4. des laufenden Jahres) ist eine Fallfrist!

Benötigte Unterlagen

  • Antragsformular
  • Statuten
  • Vereinsregisterauszug
  • Gesamtkostenplan
  • Finanzpläne
  • Formblatt zur Qualitätssicherung
  • Expertise über die Barrierefreiheit der Webseite und des Bundesbüros

Termine und Fristen

  • Förderzeitraum vom 1.1. bis 31.12. des Förderungsjahres.
  • Der Antrag ist bis spätestens 1.4. des laufenden Jahres einzubringen (ACHTUNG Fallfrist).
  • Abrechnungsfrist ist der 1.4. des nächsten Jahres.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.bmfj.gv.at/

Rechtsgrundlage
B-JFG - Bundes-Jugendförderungsgesetz, Richtlinien zur Förderung der außerschulischen Jugenderziehung und Jugendarbeit gemäß § 8 B-JFG
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen
  • Keine Bearbeitungsgebühr
  • Die Auszahlung erfolgt in zwei Raten, sofern eine allfällige Basisförderung des Vorjahres abgerechnet ist.
Leistungskontrolle

Vereinfachte Basisabrechnung: Auflistung der Zahlungen (Formblatt) und ausgefüllter Bericht samt allfälligen Beilagen.

Bei Stichprobenkontrollen vor Ort sind vorzulegen:

  • Nachweis der Mitgliederzahlen
  • Originalrechnungen
  • Zahlungsunterlagen
  • Anlagenverzeichnis
  • Auflistungen der Belege und Zahlungen etc.
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1000637

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung