Energiesparmaßnahmen und erneuerbare Energieträger Link zur Förderung

Das Land Vorarlberg vergibt in ausgewählten Förderungsschwerpunkten der Umweltförderung im Inland (UFI) mit hoher Relevanz für die Energieautonomie Vorarlbergs einen zusätzlichen Landeszuschuss. Das Förderprogramm richtet sich an Klein- und Mittelunternehmen (KMU). Die Förderhöhe beträgt 30 % der Bundesförderung aber maximal € 10.000,- als Top-Up.

Die Antragstellung und die Prüfung der Förderbarkeit erfolgen automatisch mit der Beantragung der Umweltförderung im Inland bei der Kommunalkredit Public Consulting in Wien.

Förderungsbereiche der Umweltförderung im Inland mit Top-Up-Förderung des Landes

  • Biomasse Mikronetze
  • Energiesparmaßnahmen in Betrieben
  • Klimatisierung und Kühlung für Betriebe
  • Raus aus dem Öl (Fernwärmeanschlüsse, Holzheizungen, Wärmepumpen)
  • Thermische Solaranlagen           
  • Thermische Gebäudesanierungen
  • Wärmerückgewinnung

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Kommunalkredit Public Consulting GmbH
Türkenstraße 9
1090 Wien
https://www.umweltfoerderung.at/

Siehe Informatationsblätter der Umweltförderung des Bundes (www.umweltfoerderung.at).

Rechtsgrundlage

Förderungsrichtlinien Energiesparmaßnahmen und erneuerbare Energieträger, Umweltförderungsgesetz (UFG), Förderungsrichtlinien für die Umweltförderung im Inland 2015
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Anschlussförderung

Das Förderprogramm ist ein Top-Up-Förderprogramm zur Umweltförderung des Bundes (www.umweltfoerderung.at).

Leistungsart

Förderungen - Direkte Förderungen

Budgetiertes Volumen

0,25 Mio. Euro

Referenznummer

1041920