Budgeterhöhung Digitalisierungsoffensive Bildung 4.0 Link zur Förderung

Im Rahmen der zur Verfügung gestellten Mittel werden folgende Maßnahmen gefördert:

  • Zusätzliche mobile Klassengeräte für die polytechnischen Schulen sowie der Primarstufe. Die Anzahl der mobilen Geräte orientiert sich an der Klassen- und Schülerinnen- und Schüleranzahl, an der Lehrerinnen- und Lehreranzahl und nach den verfügbaren Landesmitteln der Digitalisierungsoffensive 2023 „Bildung 4.0 Tirol lernt digital“ - Million.
  • Investitionen in die IT-Infrastruktur der Tiroler Horte, soweit sie nicht die Klasseninfrastruktur einer Schule benützen:
  • multimediale Präsentations-Arbeitsplätze in Gruppenräumen und Horten
  • mobile Endgeräte für Gruppenräume in den Horten,
  • Flächendeckendes WLAN
  • aktive Komponenten für die Netzwerkinfrastruktur
  • Hardwareausstattung für ein Fablab
  • Investitionen in die IT-Infrastruktur der Tiroler Volksschulen (Absprache mit dem Regionalbetreuer und dem lokalen Kustoden notwendig) für:
  • flächendeckendes WLAN
  • aktive Komponenten für die Netzwerkinfrastruktur
  • Mobile Fortbildungslabore, welche durch Fachexperten sogenannte Digi-MINT-Coaches mit den Lehrpersonen/Schulleitungen und Schülerinnen/Schülern im Unterrichtskontext in Form von Workshops verwendet werden können. Mobile Fortbildungslabore bestehen insbesondere aus: mobilen Endgeräten (inkl. Transportmöglichkeit), Bee Bots, Lego Spike, Zubehör (Matten, diverse Kabel usw.)
  • Die fachlichen Bedingungen der Projektförderung von Non-Profit-Organisationen / Bildungsinstitutionen und Partnern im Bildungsbereich lauten wie folgt:
  • Innovativer Beitrag für die Tiroler Pflichtschulen (VS/ASO/MS/PTS)
  • Durchführung durch eine Tiroler Non-Profit-Organisation, Bildungsinstitution und einen Partner im Bildungsbereich, sowie
  • klarer Tirol-Bezug.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Abteilung Elementarbildung und allgemeines Bildungswesen
Heiliggeiststraße 7
6020 Innsbruck
tel:+43-512-5087742
elementar.bildung@tirol.gv.at
https://www.tirol.gv.at/bildung/elementarbildung/

Auszahlungssummen in 100.000 Euro pro Jahr (Stand vom 19.05.2024)

Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Rechtsgrundlage

Richtlinie zur Verwendung der Mittel - Budget Digitalisierungsoffensive 2023 "Bildung 4.0 Tirol lernt digital"
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen - Direkte Förderungen

Budgetiertes Volumen

1 Mio. Euro

Referenznummer

1059468