ARF - KLI.EN - Transformation der Wirtschaft

Das Programm „Transformation der Wirtschaft“ richtet sich an transformierende, emissionsreduzierende Maßnahmen der Wirtschaft, die einen wesentlichen Beitrag zur Verminderung von Treibhausgasemissionen (THG) leisten. 

Die geförderten Projekte leisten so einen Beitrag auf dem Weg zur Klimaneutralität und zur Erreichung der nationalen sowie europäischen Energie- und Klimaziele.

1. Ausschreibung

In der ersten Ausschreibung können nur Investitionen in Maßnahmen zur Umstellung auf erneuerbare Energien zur dauerhaften Reduktion von Treibhausgas-Emissionen in der energieintensiven Industrie gefördert werden.

2. Ausschreibung

Im Zuge der zweiten Ausschreibung sind sowohl Maßnahmen, die zur  Umstellung auf erneuerbare Energieträger als auch Maßnahmen, die zu einem effizienten Einsatz von Energie oder zu einer sonstigen größtmöglichen Verminderung von THG-Emissionen führen, geplant.

Detailinformationen zur Projektauswahl und Mittelvergabe im aktuellen Leitfaden. Die Umsetzung erfolgt in Kooperation mit dem Klima- und Energiefonds.

Finanziert von der Europäischen Union - NextGeneration EU

Dieser Antrag steht nur Unternehmen bzw. Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Kommunalkredit Public Consulting (KPC)
Türkenstraße 9
1090 Wien
01 31631 0
kpc@kommunalkredit.at
https://www.umweltfoerderung.at/

Rechtsgrundlage

Investitionsförderungsrichtlinien für die Umweltförderung im Inland idgF; Bundesgesetz über die Förderung von Maßnahmen in den Bereichen der Wasserwirtschaft, der Umwelt, der Altlastensanierung des Flächenrecyclings, der Biodiversität und zum Schutz der Umwelt im Ausland sowie über das österreichische JI/CDM-Programm für den Klimaschutz (UFG); Allgemeine Gruppenfreistellungsverordnung (AGVO)
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

100 Mio. Euro

Wirkungsziele

Dekarbonisierung

Referenznummer

1059286