ARF - Breitband Austria 2030 - Begleitmaßnahmen

Bewusstseinsbildende Begleitmaßnahmen im Zuge der Förderungsprogramme der Initiative Breitband Austria 2030: Access und OpenNet können im Sinne der Breitbandstrategie 2030 zur Verbesserung des Wissens über Chancen und Risiken von Breitbandtechnologien beitragen. Sie werden seitens des Bundesministeriums für Finanzen in Auftrag gegeben.

Die Erkenntnis über den Nutzen von Breitbandanwendungen stärkt die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Angeboten und reduziert letztlich den Bedarf an Förderungen.

Finanziert von der Europäischen Union – NextGeneration EU

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Bundesministerium für Finanzen; Sektion VI - Telekommunikation, Post und Bergbau
Johannesgasse 5, 1010 Wien
+43577550
http://www.bmf.gv.at

Rechtsgrundlage

Breitband Austria 2030: Access Sonderrichtlinie zur Umsetzung von Maßnahmen im Rahmen der Breitbandstrategie 2030 Breitband Austria 2030: OpenNet Sonderrichtlinie zur Umsetzung von Maßnahmen im Rahmen der Breitbandstrategie 2030 Darüber hinaus für die Programmlinien Access und OpenNet: State Aid SA.63172 (2021/N) – Austria RRF – Broadband Austria 2030
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

übrige Leistungen - ARF

Budgetiertes Volumen

17.8 Mio. Euro

Wirkungsziele

flächendeckende Verfügbarkeit von symmetrischen Gigabit-Zugängen bis Ende 2030 sowie die Stimulation der Nutzung dieser Infrastruktur

Referenznummer

1059252