ARF - Förderprogramm Emissionsfreie Busse und Infrastruktur (EBIN) - Abwicklungskosten

  • Erbringung von Leistungen im Zusammenhang mit dem Förderprogramm Emissionsfreie Busse und Infrastruktur (EBIN) durch die Abwicklungsstelle FFG.
  • Das Förderprogramm Emissionsfreie Busse und Infrastruktur unterstützt Unternehmen bei der Flottenumstellung auf nicht-fossil betriebene Busse sowie bei der Errichtung der für diese Busse erforderlichen Lade- bzw. Betankungsinfrastruktur. Die Förderung erfolgt im Wege einer Anteilfinanzierung. Die Zuwendung wird als nicht rückzahlbarer Investitionszuschussgewährt und bei der Bewilligung auf einen Höchstbetrag begrenzt.
  • Finanziert von der Europäischen Union – NextGeneration EU

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)
Radetzkystraße 2, 1030 Wien

Rechtsgrundlage

Vertrag mit FFG

Leistungsart

übrige Leistungen - ARF

Budgetiertes Volumen

5.985 Mio. Euro

Wirkungsziele

Die Förderung emissionsfreier Busse und deren Infrastruktur ist ein wichtiger Bestandteil der im Nationalen Energie- undKlimaplan (NEKP) genannten Maßnahmen „Stärkung und Ausbau des öffentlichen Verkehrs, einschließlich Elektrifizierungund Angeboten zum Mobilitätsmanagement“ wie auch der „Elektrifizierungsoffensive“ Darüber hinaus trägt diesesProgramm wesentlich dazu bei, die Ziele des Mobilitätsmasterplans 2030 zu erreichen, als wichtiger Baustein zurElektrifizierung des öffentlichen Verkehrs auf der Straße.

Referenznummer

1058528