ARF - Einzelprojektförderung (Quantum Austria)

Förderinitiative Quantum Austria 
Im Auftrag des BMBWF und finanziert von der Europäischen Union im Rahmen des Aufbau- und Resilienzplans setzen FWF und FFG in den Jahren 2022–2026 die Förderinitiative Quantum Austria um. Dafür nutzen sie eine Auswahl ihrer jeweiligen Förderinstrumente für Personal und Infrastruktur.

Thematisch müssen die Anträge dem Gebiet der Quantenforschung und der Quantentechnologie zugeordnet sein. Ziel ist es, exzellente, transformative und innovative Grundlagenforschung im Bereich Quantenphysik, Quantencomputing sowie ergänzend Next‑Generation High‑Performance‑Computing zu fördern.

Quantum Austria Förderungen beim FWF
Gefördert werden hinsichtlich der Ziele und der Methodik genau definierte, zeitlich und finanziell eingegrenzte Projekte entsprechend den Bedingungen der FWF-Programme Einzelprojekte, 1000-Ideen-Programm, ESPRIT oder Erwin-Schrödinger-Auslandsstipendien mit Rückkehrphase.

Zielsetzung ARF-Einzelprojekte
Förderung von Einzelprojekten im Bereich der nicht auf Gewinn gerichteten wissenschaftlichen Forschung im Bereich der Quantenforschung. Gefördert wird ein hinsichtlich der Ziele und der Methodik genau beschriebenes, zeitlich begrenztes Forschungsprojekt.

Zielgruppe
WissenschaftlerInnen aller Fachdisziplinen in Österreich

Finanziert von der Europäischen Union – NextGeneration EU.

Dieser Antrag steht nur Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)
Sensengasse 1, 1090 Wien
http://www.fwf.ac.at

Rechtsgrundlage

§ 11 Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, Förderrichtlinien gemäß § 15 FTFG
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

Volumen nicht bekannt

Wirkungsziele

Unterstützung von Forscherinnen und Forschern bei der Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich der Grundlagenforschung

Referenznummer

1058510