Förderung von Gemeinden zur Errichtung passiver Breitbandinfrastruktur

Ziel der Förderungsmaßnahme ist die Schaffung gigabitfähiger Breitbandinfrastruktur, wie z.B. LWL-/Glasfasernetze, in Tiroler Gemeinden.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Land Tirol, Abteilung Wirtschaftsstandort, Digitalisierung und Wissenschaft
Heiliggeiststraße 7, 6020 Innsbruck
+435125082402
wirtschaft.wissenschaft@tirol.gv.at

Land Tirol, Abteilung Wirtschaftsstandort, Digitalisierung und Wissenschaft
Heiliggeiststraße 7, 6020 Innsbruck
+435125082402
wirtschaft.wissenschaft@tirol.gv.at

Rechtsgrundlage

Verordnung (EU) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union auf De-minimis Beihilfen (ABl. L 352 vom 24.12.2013, S. 1 ff), in Verbindung mit Verordnung (EU) Nr. 2020/972 vom 2.7.2020 (ABl. L 215 vom 07.07.2020, S. 3 ff); RL "Förderung von Gemeinden zur Errichtung passiver Breitbandinfrastruktur" des Landes Tirol
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1058445