Expanding Horizon Europe (01.01.2022 - 31.12.2023)

Ziel ist es, einerseits die quantitative Anzahl der EU-Förderungsanträge (Proposals) auf Basis des Rahmenprogrammes „Horizon Europe“ zu erhöhen und andererseits auch die Qualität der EU-Förderungsanträge (Proposals), die auf Basis des Rahmenprogrammes „Horizon Europe“ bei der Europäischen Kommission eingereicht werden, zu erhöhen.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Amt der Oö. Landesregierung, Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung, Abteilung Wirtschaft und Forschung
4021 Linz, Bahnhofsplatz 1
0732772015121
wi.post@ooe.gv.at
https://www.land-oberoesterreich.gv.at/

Es fallen für den Förderwerber keine Kosten an und die Auszahlung erfolgt nach Vorlage sämtlicher Unterlagen und Prüfung der vorgelegten Unterlagen durch die Abt. Wirtschaft und Forschung sowie nach Zustimmung der zuständigen Organe. 

Prüfung des Antrages und der damit vorgelegten Unterlagen

Rechtsgrundlage

1) Richtlinie zur Stimulierung/Unterstützung der Einreichung von oberösterreichischen EU-Förderungsanträgen auf Basis des EU-Rahmenprogrammes "Horizon Europe" (Expanding Horizon Europe) im Zeitraum 01.01.2022 - 31.12.2023 2) Allgemeine Förderungsrichtlinien des Landes Oberösterreich idgF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

Volumen nicht begrenzt

Wirkungsziele

Schaffung eines Anreizeffektes für die Einreichung von EU-Förderungsanträgen im Rahmen des EU-Rahmenprogrammes Horizon Europe

Referenznummer

1057785