IÖB-Toolbox

Das Förderungsprogramm IÖB-Toolbox hat zum Ziel Anreize für öffentliche Auftraggeber zu schaffen, um verstärkt Innovationsbeschaffungen durchzuführen. Durch diese Impulse werden Unternehmen mittel- bis langfristig dazu angeregt, zu innovieren und entsprechende positive Effekte für Wirtschaftswachstum und Beschäftigung unterstützt. Der öffentliche Sektor profitiert von innovativen Lösungen am Stand der Zeit, die bei der Bewältigung aktueller Trends und Herausforderungen unterstützen. Die Bürgerinnen und Bürger profitieren schließlich von effizienter Leistungserbringung und verbesserten Services.

Insbesondere sollen dabei Anreize für die Durchführung von Vorhaben mit positiven Beiträgen

  • zum Umwelt- und Klimaschutz, sowie zur Schonung natürlicher Ressourcen (z.B. in den Bereichen Mobilität, Energie, Kreislaufwirtschaft etc.) und
  • zur Digitalisierung im öffentlichen Sektor (z.B. zur Effizienzsteigerung, Unterstützung um­weltpolitischer Zielsetzungen, Stärkung der Nachhaltigkeit und regionaler Wirtschafts­kreisläufe, Verbesserung von Services für Bürgerinnen und Bürger etc.)

gesetzt werden.

Dieser Antrag steht nur Unternehmen bzw. Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws)
Walcherstraße 11A 1020 Wien
+43 1 501 75 - 0
24h-auskunft@aws.at
https://www.aws.at/

Rechtsgrundlage

• Bundesgesetz zur Förderung der Forschung und Technologieentwicklung (Forschungs- und Technologieförderungsgesetz - FTFG), BGBl. Nr. 434/1982, in der jeweils geltenden Fassung • AWS T&I Richtlinie idF vom 01.01.2022, welche subsidiär anzuwenden ist.
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

3.8 Mio. Euro

Wirkungsziele

Steigerung der Forschungs-, Technologie- und Innovations-Intensität (FTI-Intensität) des österreichischen Unternehmenssektors
die Steigerung der nationalen und internationalen Wettbewerbsfähigkeit von hochinnovativen Unternehmen durch angebots- und nachfrageseitige Maßnahmen, indem Anreize für öffentliche Auftraggebende gesetzt werden, verstärkt innovative Produkte und Dienstleistungen zu beschaffen
die Erhöhung unternehmerischer Innovationen zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen, indem eine verstärkte Nachfrage aus dem öffentlichen Sektor nach Innovationen aus diesen Bereichen unterstützt wird

Referenznummer

1057686