COVID-19 Kosten Abwicklungsstelle für das Fördervorhaben „Gesund aus der Krise"

Der Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BPÖ) erhält für die Abwicklung der Maßnahme COVID-19 Fördervorhaben "Gesund aus der Krise" eine pauschale Abgeltung für den Betrieb der Abwicklungsstelle. Der BPÖ geht hierfür eine Kooperation mit dem Österreichischen Bundesverband für Psychotherapie (ÖBVP) ein. Es werden anfallende Leistungen laut Abwicklungsvertrag abgegolten:

  • Abwicklung der Förderung gemäß der Sonderrichtlinie, d.h. Entgegennahme Förderanträge, Prüfung und anschließendes Fördermanagement sowie Dokumentation.
  • Projektdurchführung und operative Abwicklung des Projekts, d.h. Betrieb einer Erstanlauf- und Clearingstelle, Betrieb BehandlerInnen-Pool mit mind. 500 BehandlerInnen, Öffentlichkeitsarbeit
  • Übergeordnetes Projektmanagement (Projektleitung, -koordination, -controlling, -dokumentation) sowie Betrieb der Clearingstelle, einer Hotline, sowie Sensibilisierung und Information der Zielgruppen (z.B. Marketing)

Bei Fragen wenden Sie sich an:

BMSGPK, Abt. VI/B/9
1030 Wien, Radetzkystraße 2
01/71100-
johannes.wohlfart@gesundheitsministerium.gv.at

Rechtsgrundlage

Allgemeine Rahmenrichtlinien für die Gewährung von Förderungen aus Bundesmitteln (ARR2014) und die darauf basierende Sonderrichtlinie "Gesund aus der Krise"
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

übrige Leistungen - COVID-19

Budgetiertes Volumen

1.19 Mio. Euro

Wirkungsziele

Sicherstellung der Förderung, Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit der gesamten Bevölkerung unter besonderer Berücksichtigung von Infektionskrankheiten, chronischen und psychischen Erkrankungen sowie unter Bedachtnahme spezieller Zielgruppen (z.B. Kinder).

Referenznummer

1057504