ARF - Digitalisierungsoffensive Kulturerbe

Ziel des Förderprogramms ist, das kulturelle Erbe Österreichs mit Hilfe digitaler Technologie noch besser nutzbar und einer breiten nationalen wie internationalen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Gefördert wird die digitale Sicherung von Sammlungsobjekten, deren digitale Erfassung, Katalogisierung, Veröffentlichung, Präsentation und Vermittlung sowie der Aufbau von Online-Sammlungen.

Das Förderprogramm ist Teil des österreichischen Aufbau- und Resilienzplans und wird aus EU-Mitteln finanziert.

Finanziert von der Europäischen Union – NextGeneration EU.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Sektion Kunst und Kultur des zuständigen Bundesministeriums
kunstkultur.digital@bmkoes.gv.at

https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/digitalisierung/F%C3%B6rderprogramm-Kulturerbe-digital.html

Rechtsgrundlage

Bundesgesetz vom 25. Feber 1988 über die Förderung der Kunst aus Bundesmitteln (Kunstförderungsgesetz)

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

16.5 Mio. Euro

Wirkungsziele

Nachhaltige Verankerung von zeitgenössischer Kunst in der Gesellschaft sowie Gewährleistung stabiler Rahmenbedingungen für Kunstschaffende.
Unterstützung von Digitalisierungsaktivitäten im Kunst- und Kulturbereich

Referenznummer

1057207