Migration Externe Dimension

Gefördert werden Projekte vor Ort, in den Herkunftsstaaten von Migranten und in Transitstaaten, mit dem übergeordneten Ziel, irreguläre Migration möglichst hintanzuhalten. Durch das BMI finanziert werden:

  • Maßnahmen in Drittstaaten, durch die Perspektiven für Migrantinnen und Migranten in Drittstaaten geschaffen werden,
  • Bildungsmaßnahmen und Versorgungsmaßnahmen in Erstaufnahmestaaten oder Transitstaaten, mit besonderem Augenmerk auf das Kindeswohl,
  • Informationsmaßnahmen, um irregulärer Migration entgegenzuwirken,
  • Trainingsmaßnahmen für drittstaatliche Behörden für ein besseres Migrationsmanagement.

Träger dieser Maßnahmen sollen Nichtregierungsorganisationen sein.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Bundesministerium für Inneres, Abteilung V/4
Minoritenplatz 9
+4301531262785
BMI V/4@bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres, Sektion V, Abteilung 4- Förderungen
Minoritenplatz 9
+4301531262785
BMI V/4@bmi.gv.at

Rechtsgrundlage

Sonderrichtlinie für Förderungen betreffend Externe Dimension
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

5 Mio. Euro

Wirkungsziele

Sicherstellung eines geordneten, rechtsstaatlichen Vollzugs und eines qualitativ hochwertigen Managements in den Bereichen Asyl und Fremdenwesen, um auch insbesondere für vulnerable Personengruppen aus Krisengebieten wie Frauen und Minder-jährige entsprechenden Schutz gewährleisteten zu können.
Irreguläre Migration möglichst hintanzuhalten

Referenznummer

1056092