Hilfe in besonderen Lebenslagen - Förderung der Stadt Graz

Die Stadt Graz gewährt als freiwillige Leistung ohne Rechtsanspruch gemäß § 12 Abs. 2 StSUG eine Hilfe in besonderen Lebenslagen für die Zielgruppe des Steiermärkischen Sozialunterstützungsgesetzes.

Dieser Antrag steht nur Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Landeshauptstadt Graz, MA 5 - Sozialamt
8011 Graz, Amtshaus, Schmiedgasse 26
0316 872 6450
sozialunterstuetzung@stadt.graz.at
https://www.graz.at/cms/beitrag/10375818/7761791/Hilfe_in_besonderen_Lebenslagen.html

Es fallen keine Kosten oder Gebühren an.

Leistungskontrolle

Abfrage der Förderstelle in elektronischen Registern (Melderegister, Firmenbuch, Unternehmensregister etc.) gem. § 17 Abs. 2 E-Government-Gesetz

Abrechnungskontrolle:

Gemäß der Allgemeinen Förderungsrichtlinie der Landeshauptstadt Graz vom 11.04.2019, GZ.: Präs-020864/2017/0002.

Rechtsgrundlage

Richtlinie des Gemeinderates vom 08.07.2021, GZ.: A5-063671/2020/0003, zur Gewährung von Hilfe in besonderen Lebenslagen ab 01.07.2021. Erlassen auf Grund § 45 Abs. 1 und Abs. 2 Z 25 Statut der Landeshauptstadt Graz 1967, LGBl. Nr. 130/1967, idF LGBl. Nr. 114/2020.
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1056019