Künstler-Sozialversicherungsfonds - Beihilfen an Künstlerinnen/Künstler

  • Der Künstler-Sozialversicherungsfonds kann seit der Novelle 2015 Kunstschaffenden in besonders berücksichtigungswürdigen Notfällen Beihilfen gewähren. Hierfür stehen jährlich bis zu € 500.000,- zur Verfügung, dies unter der Voraussetzung, dass dadurch die Gewährung der Beitragszuschüsse nicht gefährdet wird.
  • Zweck ist die Verbesserung der sozialen Absicherung der selbständigen und unselbständigen Künstlerinnen/Künstler durch Gewährung von Beihilfen in
    besonders berücksichtigungswürdigen Notfällen.
  • Die Grundlagen für die Vergabe von diesen Beihilfen sind in Richtlinien festgelegt.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Künstlersozialversicherungsfonds (KSVF)
help@ksvf.at

Rechtsgrundlage

Bundesgesetz über die Errichtung eines Fonds zur Förderung der Beiträge der selbstständigen Künstler zur gesetzlichen Sozialversicherung (Künstler-Sozialversicherungsfondsgesetz - K-SVFG); Richtlinien Unterstützungsfonds
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

0.5 Mio. Euro

Wirkungsziele

Verbesserung der sozialen Absicherung der selbständigen und unselbständigen Künstlerinnen/Künstler durch Gewährung von Beihilfen in besonders berücksichtigungswürdigen Notfällen

Referenznummer

1055243