Thermisch-energetische Sanierung von Mehrwohnungshäusern - Investitionszuschuss

Für thermisch-energetische Sanierungen von Mehrwohnungshäusern können in Abhängigkeit der Förderstufe (Qualität der Sanierung) Investitionszuschüsse in Höhe von € 30,- bis € 190,- pro Quadratmeter gewährt werden.

Folgende bauliche Maßnahmen können im Rahmen einer thermisch-energetischen Sanierung gefördert werden: 

  • die Wärmedämmung aller Außenbauteile
  • die Erneuerung von Fenstern und Außentüren
  • Maßnahmen zur Beseitigung von Wärmebrücken
  • Maßnahmen zur Erhöhung passiv-solarer Wärmegewinne
  • außenliegender Sonnenschutz
  • Umstellung oder Errichtung der Heizungs- und Warmwasseraufbereitungsanlage mit primärenergieeffizientem und/oder CO2-reduziertem oder erneuerbarem Energieträger
  • Maßnahmen zur Verbesserung des Wirkungsgrades an bestehenden Anlagen

Dieser Antrag steht sowohl Bürgerinnen und Bürgern als auch Unternehmen bzw. Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

wohnfonds_wien - Fonds für Wohnbau und Stadterneuerung
Lenaugasse 10, 1082 Wien
+43 (0)1 403 59 19-8
office@wohnfonds.wien.at
https://www.wohnfonds.wien.at/

Rechtsgrundlage

Gesetz über die Förderung des Wohnungsneubaus und der Wohnhaussanierung und die Gewährung von Wohnbeihilfe (Wiener Wohnbauförderungs- und Wohnhaussanierungsgesetz – WWFSG 1989) und Verordnung der Wiener Landesregierung über die Gewährung von Förderungen im Rahmen des II. Hauptstückes des Wiener Wohnbauförderungs- und Wohnhaussanierungsgesetzes – WWFSG 1989 (Sanierungsverordnung 2008)
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

Volumen nicht begrenzt

Referenznummer

1054675