Green Frontrunner (aws)

Die „Green Frontrunner-Initiative“ wurde als integriertes instrumentenübergreifendes Förderungsangebot aufgesetzt, das die Umsetzung von konkreten Frontrunner-Strategien über den gesamten Innovationszyklus begleitet. Entlang der Umsetzung der Green Frontrunner-Strategie eines Unternehmens können sowohl F&E-Vorhaben als auch Investitionsvorhaben in der Phase der Markterschließung- bzw. des Markteintritts unterstützt werden. Im Vordergrund stehen neue innovative Produkte, Prozesse, Dienstleistungen und in Folge auch Geschäftsmodelle, welche neue Trends setzen und wesentlich zum Klima- und Umweltschutz beitragen. 

Vor diesem Hintergrund wird die Frontrunner-Initiative gemeinsam von der Forschungsförderungsgesellschaft („FFG“) und der Austria Wirtschaftsservice GmbH („aws“) durchgeführt. Die FFG deckt dabei die Forschungs- und Entwicklungsphase ab und setzt diesen Part der Initiative im Rahmen einer neuen Programmlinie in den Basisprogrammen um. Die aws fördert Investitionen in Prototypen, Demonstrationsanlagen, sowie den Aufbau und die Erweiterung von Produktionskapazitäten für die Umsetzung von Produkt- und Verfahrensinnovationen. Grundlage bildet der aws erp-Kredit, wobei die Mittel der Frontrunner-Initiative als Investitionsprämie (in Form eines Zuschusses) zusätzlich zum aws erp-Kredit vergeben werden.

Dieser Antrag steht nur Unternehmen bzw. Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Austria Wirschaftsservice
Walcherstraße 11a; 1020 Wien
+ 43 1 501 75 - 0
e.koeszegi@aws.at
http://www.aws.at

  • Verwertungsprojekte und Investitionen zur Umsetzung von Produkt- und Verfahrensinnovationen werden von der aws mit einem Zuschuss in Höhe von bis zu EUR 0,5 Mio., kombiniert mit einem zinsengünstigen aws erp-Kredit, von jeweils bis zu 30 Millionen Euro, gefördert.
  • Die Finanzierungsquote beträgt bis zu 30 % abhängig von Unternehmensgröße und Unternehmensstandort.

Rechtsgrundlage

Sonderrichtlinie des BMK gemäß ARR 2014 i.d.g.F. Frontrunner-Initiative - Green Frontrunner
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

6.863 Mio. Euro

Wirkungsziele

Steigerung der Forschungs-, Technologie- und Innovations-Intensität (FTI-Intensität) des österreichischen Unternehmenssektors
Im Vordergrund stehen neue innovative Produkte, Prozesse, Dienstleistungen und in Folge auch Geschäftsmodelle, welche neue Trends setzen und wesentlich zum Klima- und Umweltschutz beitragen.

Referenznummer

1054386