Maßnahmen zur verstärkten Verwendung des Rohstoffes Holz

Die Ziele der Maßnahme sind die Forcierung des Holzbaues und der diesbezüglichen Forschung, Entwicklung und Innovation und die vermehrte Verwendung von Holz als Grund- und Baustoff zur Substitution von CO2-intensiven Stoffen und zur Speicherung von CO2 in Holzbauten.

Gefördert werden:

  • Maßnahmen zur Wissensvermittlung und Bewusstseinsbildung zum Thema Bauen mit Holz
  • Maßnahmen zur Forcierung der Verwendung von Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft
  • Die Maßnahmen der folgenden Fördergegenstände laut Sonderrichtlinie werden themenspezifisch über das BMLRT abgewickelt:
    10.2.1 „Maßnahmen zur Wissensvermittlung und Bewusstseinsbildung zum Thema Bauen mit Holz“
    10.2.3 „Maßnahmen zur Forcierung der Verwendung von Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft“

Bei Fragen wenden Sie sich an:

BMLRT
https://www.waldfonds.at

https://www.waldfonds.at

Rechtsgrundlage

Bundesgesetz betreffend die Errichtung eines Fonds zur Abgeltung von Borkenkäferschäden, zur Förderung klimafitter, artenreicher Wälder und zur Stärkung der Verwendung des Rohstoffes Holz (Waldfondsgesetz), BGBL. I Nr. 91/2020; Sonderrichtlinie der Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus zur Durchführung der Förderung gemäß Waldfondsgesetz (GZ 2021-01.110.300)
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

10.5 Mio. Euro

Wirkungsziele

Maßnahmen zur verstärkten Verwendung des Rohstoffes Holz

Referenznummer

1054220