COVID-19 Förderung für betriebliche Testungen

  • Ziel dieser Förderung ist es für Unternehmen und für gesetzliche bzw. für unternehmerisch tätige Interessensvertretungen einen Anreiz zu schaffen, betriebliche Testungen auf SARS-CoV-2 durchzuführen und die Anzahl der teilnehmenden Einrichtungen an der Österreichischen Teststrategie SARS-Cov-2 des Bundes zu steigern.
  • Gegenstand der Förderung ist die Bezuschussung von COVID-19 Testungen, die vom Förderungswerber an dessen Sitz oder Betriebsstätte in dokumentierter Form durchgeführt wurden.
  • Pro Testung wird ein Zuschuss von € 10,- gewährt.

Dieser Antrag steht nur Unternehmen bzw. Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Austria Wirschaftsservice
Walcherstraße 11a
1020 Wien
01-501-75/258
w.schoenecker@aws.at
http://www.aws.at

  • Die Auszahlung erfolgt für das vorangegangene Quartal im Nachhinein als Einmalbetrag.
  • Untergrenze im ersten (Rumpf-)Quartal: € 500,-, Untergrenze im zweiten Quartal: € 1.000,-.

Rechtsgrundlage

Richtlinie COVID-19 Förderung für betriebliche Testungen; Betriebliches Testungs-Gesetz - BTG; BGBl I Nr. 53/2021; Verordnung der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort zur Festlegung der Mittel für die COVID-19 Förderung für betriebliche Testungen (BTG-MittelV) Subsidiär gelten die Allgemeinen Rahmenrichtlinien für die Gewährung von Förderungen aus Bundesmitteln (ARR 2014), BGBl. II Nr. 208/2014, soweit diese mit der Eigenart der Förderung (insbesondere als Zuschuss in pauschalierter Form samt Beantragung im Nachhinein) vereinbar sind
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

100 Mio. Euro

Wirkungsziele

Erhöhung der Intensität der flächendeckenden Testungen auf SARS-CoV-2 in Österreich

Referenznummer

1054212