COVID-19 - Beschaffung von Antigen-Selbsttests zur unentgeltl. Abgabe in Apotheken (Wohnzimmertests)

  • Im Rahmen dieser COVID-19 Maßnahme wird die Beschaffung von Antigentests zur unentgeltlichen Abgabe in Apotheken (Wohnzimmertests) abgebildet.
  • Zur weiteren Eindämmung der COVID-19-Pandemie sind möglichst großflächige Testangebote unerlässlich. Durch die starke Verbesserung der verfügbaren Antigentests sind mittlerweile sehr genaue und einfach zu handhabende Selbsttests am Markt verfügbar. Eine breite Verteilung und regelmäßige Anwendung von Selbsttests stellt eine sinnvolle Ergänzung zu den etablierten öffentlichen Testangeboten dar. Daher werden seit Anfang März 2021 COVID-19 Selbsttests in österreichischen Apotheken kostenlos abgegeben. Das Angebot wird auf vorerst fünf Tests pro Person und Monat limitiert und laufend hinsichtlich einer Erhöhung der Abgabemengen evaluiert.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Sektion I
1010 Wien, Stubenring 1
01/71100-862278
manfred.stumpf@sozialministerium.at
https://www.sozialministerium.at/

Rechtsgrundlage

ASVG §742, GSVG §380, BSVG §374 und B-KUVG §261

Leistungsart

übrige Leistungen - COVID-19

Budgetiertes Volumen

238 Mio. Euro

Wirkungsziele

Im Rahmen der Gesundheitsstrukturpolitik, Sicherstellung einer auf höchstem Niveau qualitätsgesicherten, flächendeckenden, leicht zugänglichen und solidarisch finanzierten integrierten Gesundheitsversorgung für die Bevölkerung, ohne Unterscheidung beispielsweise nach Bildung, Status und Geschlecht.

Referenznummer

1053818