COVID-19 Basisprogramm FFG - Infektionserkrankungen

Der Förderschwerpunkt für den Bereich Lebenswissenschaften - Infektionskrankheiten im Basisprogramm richtet sich an Unternehmen mit Sitz in Österreich. Gefördert werden F&E-Projekte von österreichischen Unternehmen und klinische Studien, die sich mit der Vermeidung bzw. Behandlung von Infektionskrankheiten beschäftigen.

Dieser Antrag steht nur Unternehmen bzw. Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

FFG - Basisprogramme
Sensengasse 1, 1090 Wien
+43 5 7755 1507
karin.ruzak@ffg.at, corinna.wilken@ffg.at
https://www.ffg.at/programm/basisprogramm

FFG Kostenleitfaden 2.1

Rechtsgrundlage

Richtlinie für die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH zur Förderung der angewandten Forschung, Entwicklung und Innovation – FFG-Richtlinie KMU bzw. FFG-Richtlinie Industrie. Bezüglich der Unternehmensgröße ist die jeweils geltende KMU-Definition gemäß EU-Wettbewerbsrecht ausschlaggebend (ab 1.1.2005: KMU-Definition gemäß Empfehlung 2003/361/EG der Kommission vom 6. Mai 2003 (ABl. L 124 vom 20.5.2003 S. 36-41)). Sämtliche EU-Vorschriften sind in der jeweils geltenden Fassung anzuwenden.
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

5 Mio. Euro

Wirkungsziele

Stärkung der Innovationskraft der österreichischen Unternehmen

Referenznummer

1053693