COVID-19 Comeback-Zuschuss

In Bezug auf die österreichische Filmwirtschaft und den Filmstandort Österreich, sowie auf das Kulturgut Film soll die Förderung einen aktiven Beitrag zur Verbesserung und Stabilisierung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen während der COVID-19 bedingten Krise und deren Auswirkungen leisten.

Dieser Antrag steht nur Unternehmen bzw. Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws)
Walcherstraße 11
1020 Wien
01501750
https://www.aws.at/

Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort - Sektion II
Stubenring 1
1010 Wien
http://www.bmdw.gv.at

Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport
Concordiaplatz 2, 1010 Wien
kunstkultur@bmkoes.gv.at

Rechtsgrundlage

Allgemeinen Rahmenrichtlinien für die Gewährung von Förderungen aus Bundesmitteln (ARR 2014), BGBl. II Nr. 208/2014, Bundesgesetz über die Errichtung des COVID-19-Krisenbewältigungsfonds (COVID-19-FondsG), BGBl. I Nr. 12/2020, Sonderrichtlinie Comeback Zuschuss für Film- und TV-Produktionen Austria Wirtschaftsservice-Gesetz – AWSG
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

25 Mio. Euro

Wirkungsziele

Sicherstellung des Fortbestehens der von der Coronavirus-Krise betroffenen Kino- und TV-Produktionen
Ziel der Förderung ist die Stabilisierung und Ankurbelung der Produktionstätigkeit unabhängiger Filmproduktionsunternehmen gemessen an der Zahl der realisierten Kino- und TV-Produktionen (Summe der Dreharbeiten in Österreich)

Referenznummer

1052091