Garantien nach Garantiegesetz, Haftung

Erleichterung und Ermöglichung von volkswirtschaftlich wünschenwerten Investitionen, Beteiligungen und nicht aktivierungsfähigen Maßnahmen, die zur Steigerung des Wachstumspotenzials und der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Österreich sowie zur Schaffung und Sicherung von Wertschöpfung und Arbeitsplätzen im Inland beitragen.

Übernahme von Garantien für langfristige Finanzierungen von Investitionen in Wachstum und Beteiligungen, Investitionen in Forschung, Entwicklung und Innovation und Investitionen in Umweltschutz oder Energieeffizienz von Unternehmen mit Sitz oder Betriebstätte in Österreich.

Dieser Antrag steht nur Unternehmen bzw. Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Austria Wirschaftsservice
Walcherstraße 11a, 1020 Wien
https://www.aws.at

https://www.aws.at/aws-garantie/

  • Für die Dauer der vereinbarten Garantielaufzeit ist ein Garantieentgelt zu entrichten. Das Garantieentgelt ist ratingabhängig beträgt mindestens 0,3 % p.a. vom aushaftenden Garantieobligo (im Falle von Rückhaftungen durch den Europäischen Investitionsfonds kann das Mindestgarantieentgelt unterschritten werden).
  • Das einmalige Bearbeitungsentgelt beträgt 0,25 % des beantragten garantieren Kredites.

Rechtsgrundlage

Garantiegesetz 1977, aws-Garantierichtlinie 2019 gemäß Garantiegesetz 1977
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Ersparnisse aus begünstigten Haftungsentgelten und begünstigtem Fremdkapital

Budgetiertes Volumen

Volumen nicht bekannt

Wirkungsziele

Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Wirtschaft mit Fokus auf KMU

Referenznummer

1051887