COVID-19 Sonstige Förderungen des Landes NÖ im Bereich Landwirtschaft

Durch die COVID-19 Pandemie ergeben sich für den landwirtschaftlichen Bereich besondere Herausforderungen. Die Direktvermarktung bzw. regionale Vermarktung bekommt eine große Bedeutung für die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmittel. Auch Änderungen am internationalen Markt für landwirtschaftliche Produkte sind mit der Covid-19 Pandemie verbunden. Aus diesem Grund gewährt das Land NÖ Unterstützungen, die zusätzliche Aufwendungen zur Bewältigung der Herausforderungen aus der Pandemie abfedern bzw. auch eine Neuausrichtung landwirtschaftlicher Tätigkeit aufgrund der geänderten Rahmenbedingungen ermöglichen sollen.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Landwirtschaftsförderung, LF3
3109 St.Pölten, Landhausplatz 1
post.lf3@noel.gv.at

Auszahlungssummen in 100.000 Euro pro Jahr (Stand vom 07.12.2022)

Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Rechtsgrundlage

NÖ Landwirtschaftsgesetz, LGBl. 6100; Allgemeine Richtlinie für Förderungen des Landes Niederösterreich
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

0.324 Mio. Euro

Referenznummer

1051291