Inhalt

COVID-19 Rückholflüge

Leistungsgegenstand

Rückholung von wegen der COVID 19 - Pandemie verhängter Reisebeschränkungen im Ausland festsitzender Österreicher und Bürger restlicher EU-Mitgliedsstatten bzw. Familienangehöriger von Österreichern.

Leistungsgeber

  • Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Zuständigkeit

BMEIA - Bürgerservice Abt. IV.1
Minoritenplatz 8
0043-501150-4411
abtiv1@bmeia.gv.at
https://www.bmeia.gv.at/

Voraussetzungen

Die österreichischen Rückreisenden müssen sich beim Außenministerium registrieren (Reiseregistrierung). Die Reiseregistrierung ist Voraussetzung dafür, dass sich diese für einen Rückholflug anmelden können.

Darüber hinaus muss jeder Rückreisende einen Teil der Kosten für den Rückflug selbst bezahlen.

Für die Fluglinie: Leistungserbringung durch die Fluglinie und Rechnungslegung.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Konsulargesetz
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Hinweis
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1047299

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: