Förderung von Tageseltern Link zur Förderung

Das Amt der Vorarlberger Landesregierung fördert
- anteilige Personalkosten der Tageseltern
- Vorbereitungs- und Ausbildungsstunden der Tageseltern sowie
- ein Kindernestzuschlag.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abt. IIa - Elementarpädagogik, Schule und Gesellschaft
Römerstraße 15, 6900 Bregenz
05574 511 22105
elementarpaedagogik@vorarlberg.at
https://www.vorarlberg.at/elementarpaedagogik

Auszahlungssummen in 100.000 Euro pro Jahr (Stand vom 20.06.2024)

Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Das Förderausmaß beträgt 45% der anfallenden Personalkosten inkl. Vorbereitungs- und Ausbildungsstunden sowie € 340 monatlich für den Kinderzuschlag

  • Die Kinderbetreuung Vorarlberg gGmbH hält regelmäßige Abstimmungsgespräche zur Förderung und Evaluierung mit den Gemeinden, in denen Tageseltern tätig werden.
  • Mindestens einmal pro Jahr findet eine Evaluationsbesprechung statt.
  • Die Kinderbetreuung Vorarlberg gGmbH hat bis spätestens zur Evaluationsbesprechung einen jährlichen Bericht (Dokumentation, Statistik, Kosten etc.) zu erstellen.

Rechtsgrundlage

Allgemeine Förderungsrichtlinie der Vorarlberger Landesregierung (AFRL)
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen - Direkte Förderungen

Budgetiertes Volumen

0,527 Mio. Euro
  • Förderung richtet sich an Erbringer von Sachleistungen

Referenznummer

1047117