Inhalt

NÖ ArbeitnehmerInnenhilfsfonds

Leistungsgegenstand

  • Das Land NÖ unterstützt ArbeitnehmerInnen in Niederösterreich, welche aufgrund eines unvorhersehbaren Ereignisses in finanzielle Bedrängnis geraten sind.
  • Die Höhe der Förderung beträgt nach Maßgabe der sozialen, familiären und wirtschaftlichen Notlage einmalig bis zu € 3.000,-.

Leistungsgeber

  • Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Finanzen, F1

Zuständigkeit

Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Arbeitsmarkt
Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten
02742/9005-38224
post.f4@noel.gv.at
http://www.noe.gv.at/noe/Arbeitsmarkt/Foerderung_HilfeInNotfaellen_ArbeitnehmerInnen.html

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Arbeitsmarkt F4
3109 St. Pölten, Landhausplatz 1

E-Mail: post.f4@noel.gv.at

Voraussetzungen

Der Antragsteller/die Antragstellerin muss seit mindestens einem Jahr den Hauptwohnsitz in NÖ haben.

Benötigte Unterlagen

Die Antragstellung kann formlos an die Abteilung Arbeitsmarkt erfolgen. Zur einfachen und raschen Abwicklung stehen Antragsformulare zur Verfügung, welche für die Beantragung der Förderung verwendet werden können. 

Dem Ansuchen sollten folgende Unterlagen beigelegt werden (Kopie genügt):

  • Meldenachweise aller im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen
  • Einkommensnachweise sämtlicher im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen: Hierzu zählen auch: Krankengeld, Familienbeihilfe, Arbeitslosengeld, Notstandshilfe, Pensionsvorschuss, Witwen- und Waisenpension, Kriegsopferrente, Ausgleichszulage, Invaliditätspension, Unfallpension, Lehrlingsentschädigung, Pflegegeld, Sozialleistungen, Einkommensteuerbescheid, Einheitswertbescheid, Unterhaltszahlungen und Alimente
  • Nachweise über sonstige Beihilfen (Schulbeihilfen für Kinder, Studienbeihilfen, Mietbeihilfen, NÖ Wohnzuschuss, usw.)
  • Sämtliche Belege über die finanziellen Belastungen (Rechnungen, Kreditverträge, Mahnungen, usw.)
  • Aktuelle Kontoauszüge
Formulare

Siehe Link

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
NÖ ArbeitnehmerInnenhilfsfonds Richtlinie gültig ab 25. Mai 2018, F3-ANF-2072/002-2018
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Es fallen keine Kosten an. Die Auszahlung der Förderung erfolgt einmalig.

Leistungskontrolle

Situationsbezogen, entweder mittels Kontorolle bzw. Nachforderung von Unterlagen oder mit der Durchführung einer örtlichen Erhebung.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1046747

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: