Inhalt

Basis- und Projektförderungen - Integration

Leistungsgegenstand

Auf Basis der „Charta des Zusammenlebens in Vielfalt" und im Zusammenwirken mit dem im Jahr 2016 beschlossenen „Arbeitsprogramm Integration" ist es Ziel dieses Schwerpunktes, die Gestaltung einer Gesellschaft zu fördern, die Barrieren abbaut, selbstbestimmte Teilhabe- und Entwicklungsmöglichkeiten eröffnet, Zivilcourage stärkt und im Sinne einer Orientierung an den Menschenrechten Sicherheit, Zugehörigkeit und Zusammenhalt festigt und antidemokratischen Strömungen entgegenwirkt. 

Die wesentlichen Zielsetzungen sind:

  • Förderung von Demokratieverständnis, Menschenrechtsbewusstsein und Zivilcourage.
  • Prävention von Extremismus und Radikalisierung.
  • Unterstützung von Integration regional und vor Ort durch die Bündelung und Stärkung von Know-How und durch kommunale Integrationsinitiativen.
  • Stärkung von diesbezüglichem Wissen und Handlungssicherheit bei MultiplikatorInnen und zentralen AkteurInnen. 

Unter dem Schwerpunkt Integration und Diversität werden daher insbesondere folgende Maßnahmen unterstützt:

  • Maßnahmen und Aktivitäten, die sich für Menschenrechtskompetenz und gegen Gewalt und Extremismus engagieren, die Sensibilisierung betreiben und die Vernetzung mit lokalen AkteurInnen anstreben.
  • Maßnahmen und Projekte, die gesellschaftliche Inklusion und Teilhabe fördern.
  • Aktivitäten, insbesondere im kommunalen Kontext und unter Einbeziehung des Ehrenamts- und Vereinswesens, die der Entwicklung von guter Praxis dienen und die Integrations- und Selbsterhaltungsfähigkeit von zugewanderten Menschen fördern.
  • Fachstellen mit Beratungs- und Betreuungsangeboten, die die Integrations- und Selbsterhaltungsfähigkeit von zugewanderten Menschen fördern sowie integrations- und diversitätsrelevante Information, Beratung und Unterstützung für Institutionen und Behörden anbieten.

Leistungsgeber

  • Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 11 Soziales, Arbeit und Integration

Zuständigkeit

Amt der Steiermärkischen Landesregierung

Abteilung 11 - Soziales, Arbeit und Integration

Hofgasse 12, 8010 Graz

abteilung11@stmk.gv.at

Voraussetzungen

  • Einbringung eines Förderansuchens inkl. Kurzbeschreibung zur Tätigkeit / zum Projekt und Abschluss eines Fördervertrages.
  • Nachweis Fachliche Eignung sowie Wirtschaftliche Eignung.
  • Ab einer beantragten Förderungssumme von mehr als € 15.000,- ist ein ausführliches Konzept als zusätzliche Anlage beizufügen.
  • Das zu fördernde Vorhaben muss ausfinanziert sein.

Benötigte Unterlagen

Siehe Link

Formulare

Siehe Link

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Regierungssitzungsbeschluss
Leistungskontrolle

Über die gewährte Förderung ist innerhalb der im Förderungsvertrag vereinbarten Frist der Verwendungsnachweis sowie ein Projektbericht zu erbringen.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1045897

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung