Inhalt

NÖ Förderung Studierendenheime

Leistungsgegenstand

Förderbar ist die Sanierung, Modernisierung und die Erweiterung von bestehenden Studierendenheimen.

Einen Antrag um Förderung können Studierendenheimträger stellen, die zum Zeitpunkt der Antragstellung nachweislich niederösterreichische Studierende an öffentlichen Universitäten, Privatuniversitäten, Fachhochschulen oder an pädagogischen Akademien in dem Studierendheim untergebracht haben, das saniert, modernisiert oder erweitert wird.

Leistungsgeber

  • Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Finanzen

Zuständigkeit

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Finanzen
Landhausplatz 1, Haus 4
3109 St. Pölten

Telefon: 02742/9005/12433
E-Mail: post.f1@noel.gv.at

Voraussetzungen

  • Der Sitz des antragstellenden Studierendenheimträgers muss in Österreich sein und das geförderte Studierendenheim muss sich am Standort einer öffentlichen Universität, Privatuniversität, Fachhochschule oder einer Pädagogischen Akademie in Österreich befinden.
  • Ein Antrag um Förderung kann sich jeweils nur auf ein Studierendenheim beziehen.
  • Förderbar sind nur jene Kosten, die unmittelbar mit dem geförderten Vorhaben in Zusammenhang stehen. Nicht förderbar sind Finanzierungskosten sowie die Finanzierung des laufenden Betriebs.

Benötigte Unterlagen

Ein Antrag hat jedenfalls Angaben bzw. Nachweise zu folgenden Bereichen zu enthalten:

  • Angaben zur Antragstellerin oder zum Antragsteller
  • Angaben zur Anzahl der zum Zeitpunkt der Antragstellung wohnhaften
      Studierenden (Gesamtzahl und Anzahl der aus NÖ stammenden
      Studierenden)
  • Beschreibung des zur Förderung beantragten Vorhabens
  • Beschreibung der Zielsetzung und der erwarteten Auswirkungen des 
    Vorhabens
  • Gesamtkostenaufstellung des Vorhabens (allfällige Kostenvoranschläge sind beizulegen)
  • Finanzierung des Vorhabens
  • Zeitplan der Umsetzung des Vorhabens
  • Jahresabschluss oder Unterlagen, aus den die Vermögensverhältnisse des Antragstellers hervorgehen
  • Vereinsstatuten bei Vereinen
  • zur Durchführung des Vorhabens erforderliche Bewilligungen in Kopie
Formulare

Siehe Link

Termine und Fristen

Ein Antrag auf Förderung kann, unter Verwendung des vorgesehenen Formblattes, laufend bei der Abteilung Finanzen des Amtes der NÖ Landesregierung eingebracht werden.

Ein Antrag ist, außer in begründeten Ausnahmefällen, vor der Durchführung des geplanten Vorhabens zu stellen.

Über eingebrachte Anträge wird 2mal jährlich (Ende Mai und Ende November) entschieden.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Richtlinie "Förderung Studierendenheime"
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Die Auszahlung einer bewilligten Förderung erfolgt erst nachdem der vollständige Nachweis über die widmungsgemäße Verwendung der Förderung erbracht wurde.

Der Nachweis hat in folgender Form zu erfolgen:

  • Originalrechnungen (oder rechtlich gleichwertige elektronische Rechnungen) über die Gesamtkosten mit Zahlungsnachweisen, ausgestellt auf den Förderempfänger
  • Gesamtübersicht über die Einnahmen und Ausgaben des geförderten  Vorhabens
  • Sachbericht, aus dem insbesondere die Verwendung der gewährten Förderung und der Nachweis über die Durchführung des geförderten Vorhabens (z.B. Fotos) hervorgehen
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1045772

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: