Inhalt

Institutionelle Kinderbetreuungseinrichtungen in NÖ - Trägerförderung

Leistungsgegenstand

Das Land Niederösterreich im Wege der Bildungsdirektion für Niederösterreich und die Niederösterreichischen Gemeinden fördern gem. § 89 ff des NÖ Pflichtschulgesetzes, LGBl. 47/2018, Betreiber von NÖ Horteinrichtungen, wenn diese "Hilfe für berufstätige Eltern bei der Kinderbetreuung“ anbieten und die entsprechenden Bestimmungen dieses Gesetzes eingehalten werden.

Leistungsgeber

  • Bildungsdirektion für Niederösterreich

Zuständigkeit

Bildungsdirektion für NÖ
3109 St. Pölten, Rennbahnstrasse 29
02742/280-4341
office@bildung-noe.gv.at

Bildungsdirektion für Niederösterreich

Abteilung Budget und Wirtschaft - Referat Budget-, Kosten- und Leistungsrechnung

Rennbahnstraße 29, 3109 St. Pölten

E-Mail: office@bildung-noe.gv.at

Voraussetzungen

Positive Bedarfsfeststellung im Sinne des NÖ Pflichtschulgesetzes 2018 und für institutionelle Horteinrichtungen der Bewilligungsbescheid zum Betrieb.

Der durchschnittliche Förderbetrag beläuft sich für Hortgruppen bis 25 Kindern auf € 7.473,-- pro Jahr.

Termine und Fristen

Eine Förderung kann für länger als sechs Monate zurückliegende Zeiträume (vom Zeitpunkt der Antragstellung gerechnet) nicht mehr bewilligt werden.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.bildung-noe.gv.at/index.php/horte.html

Rechtsgrundlage
§ 89 ff des NÖ Pflichtschulgesetzes NÖ LGBl. Nr. 47/2018 Richtlinie Trägerförderung für NÖ Horte
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Die Auszahlungen an institutionelle Kinderbetreuungseinrichtungen erfolgen halbjährlich.

Leistungskontrolle

Stichprobenkontrolle (Öffnungszeiten der Einrichtung, Kinderlisten und Nachweis über die tatsächlichen Personalkosten)

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1045103

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung