Inhalt

Förderung des Personals in elementarpädagogischen Einrichtungen

Leistungsgegenstand

Die Vorarlberger Landesregierung gewährt Förderungen für das Personal in elementarpädagogischen Einrichtungen.

Leistungsgeber

  • Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung IIa Elementarpädagogik, Schule und Gesellschaft

Zuständigkeit

Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung IIa Elementarpädagogik, Schule und Gesellschaft
Römerstraße 15, 6900 Bregenz
05574 511 22105
elementarpaedagogik@vorarlberg.at
https://www.vorarlberg.at/elementarpaedagogik

Amt der Vorarlberger Landesregierung

Abteilung IIa - Elementarpädagogik, Schule und Gesellschaft

Landhaus, A-6901 Bregenz

E-Mail: elementarpaedagogik@vorarlberg.at

Telefon +43 (0) 5574 / 511- 22105

Voraussetzungen

Die Förderung für das Personal in elementarpädagogischen Einrichtungen durch das Land Vorarlberg wird gewährt, wenn

  • der Antragsteller/die Antragstellerin ein Rechtsträger/eine Rechtsträgerin einer elementarpädagogischen Einrichtung (Kinderbetreuungseinrichtungen und Kindergärten) ist und
  • wenn die elementarpädagogische Einrichtung den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen in der geltenden Fassung und allen einschlägigen Verordnungen entsprechen.

Benötigte Unterlagen

Ansuchen zur Personalkostenförderung (Excel-Formblatt bez. Ally-Ausdruck)

Termine und Fristen

Förderungen dürfen nur auf Grund schriftlicher Ansuchen gewährt werden. Diese sollen dem Amt der Vorarlberger Landesregierung quartalsweise, und zwar in den Monaten April, Juli, Oktober und Jänner, für das jeweils vorausgegangene Quartal vorzulegen. Ansuchen für das vierte Quartal sind jeweils bis spätestens 10. Jänner zu übermitteln.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

Link 1

Link 2

Rechtsgrundlage
Kindergartengesetz, Kinder- und Jugendhilfegesetz, Richtlinie der Vorarlberger Landesregierung zur Förderung des Personals in elementarpädagogischen Einrichtungen, Allgemeine Förderungsrichtlinie der Vorarlberger Landesregierung (AFRL)
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Ausmaß der Förderung:

  • 60% der Betreuungspersonalkosten
  • 60-75% der Betreuungspersonalkosten bei Gemeindekooperationen
Leistungskontrolle

Förderungen sind von der für die Gewährung zuständigen Abteilung oder Dienststelle auf ihre widmungsgemäße Verwendung zu kontrollieren. Dabei ist zu überprüfen, ob die geförderten Maßnahmen ordnungsgemäß erbracht und die in der Förderungszusage ausbedungenen Auflagen und Bedingungen erfüllt worden sind.

Die Kontrolle der widmungsgemäßen Verwendung der gewährten Förderungen kann durch Einsicht in die betreffenden Bücher, Belege und Unterlagen sowie durch stichprobenartige Kontrollen an Ort und Stelle (Augenschein) erfolgen. Bei der Durchführung der Förderungskontrollen sind das Gefahrenpotential einer missbräuchlichen Förderungsverwendung sowie der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz zu beachten.

Über jeden allenfalls durchgeführten Augenschein ist ein Bericht abzufassen.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1044981

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung