NÖ Fachhochschulförderung

Landesförderung von Fachhochschulstudiengängen in Niederösterreich für die Fachhochschulen Krems, St. Pölten und Wr. Neustadt in Form eines studienplatzbezogenen Finanzierungsmodells und eines Pauschalbetrags für Forschung sowie im Fall der Ferdinand Porsche Fernfachhochschule in Form
von Pauschalbeträgen für Lehre und Forschung.

Das Land fördert Studienplätze, welche durch den Bund finanziert werden sowie von der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria ak-
kreditiert werden, ergänzend zur Bundesfinanzierung.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wissenschaft und Forschung
Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten
02742/9005-13137
wissenschaft-bildung@noel.gv.at
https://www.noe.gv.at/noe/Wissenschaft-Forschung/Universitaeten_Fachhochschulen.html

Auszahlungssummen in 100.000 Euro pro Jahr (Stand vom 29.04.2021)

Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Rechtsgrundlage

NÖ Kulturförderungsgesetz 1996, Richtlinien für die Förderung nach dem NÖ Kulturförderungsgesetz 1996, Bundesgesetz über Fachhochschul-Studiengänge, BGBl. Nr. 340/1993 idgF; Fördervereinbarungen zwischen den Fachhochschul-Trägern und dem Land NÖ
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

Volumen nicht bekannt

Referenznummer

1044395