Inhalt

Kärntner Frauenhäuser/Gewaltschutzzentren

Leistungsgegenstand

Finanzierung für Frauenhäuser und Gewaltschutzzentren. Die Kärntner Frauenhäuser bieten Frauen und deren Kindern, die bedroht und körperlich und/oder seelisch misshandelt werden, Schutz, Sicherheit und Unterkunft, unabhängig von Alter, Konfession, Nationalität oder regionaler Herkunft.

Es werden auch Beratungen zu verschiedensten Themen für Mädchen und Frauen angeboten wie z.B.:

  • persönliche Lebensfragen
  • Konflikte in der Familie, Verwandtschaft, Freundschaft oder Partnerschaft
  • Problemen, wie körperlicher und psychischer Gewalt, sexueller Missbrauch, ungewollte Schwangerschaft, Abtreibung etc.
  • Beziehungs- und Partnerschaftsproblemen, Trennungs- und Scheidungsbegleitung psychischer und/oder körperlicher Gewalt
  • Unterstützung beim Entwurf eines neuen Lebensplanes

Leistungsgeber

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 4 - Soziale Sicherheit
  • Gemeinden

Zuständigkeit

Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 4 - Soziale Sicherheit, Mießtaler Straße 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Tel. 050 536 14504 

Voraussetzungen

Die konkreten Voraussetzungen für die Leistungszuerkennung ergeben sich aus den Verträgen. Insbesondere sind dies folgende Voraussetzungen:

  • Zur Verfügung stellen einer besonderen vorübergehenden Wohnmöglichkeit für hilfesuchende Frauen und deren minderjährige Kinder
  • Die erforderliche Betreuung und Beratung zur Bewältigung der Gewalterfahrung und zur Erarbeitung neuer Lebensperspektiven wird durchgeführt
  • Ebenso sind telefonische und ambulante Beratung anzubieten
  • Hilfestellung und Begleitung bei Behördenwegen, Begleitung bei Gerichtsterminen
  • Zusammenarbeit und Vermittlung zu anderen Einrichtungen und Institutionen
  • Unterstützung bei Wohnungs- und Arbeitssuche
  • Nachbetreuung
  • Führen der erforderlichen Statistiken und Dokumentationen

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

Hier kommen Sie zur Onlineformation

Rechtsgrundlage
§ 18 - Kärntner Mindestsicherungsgesetz - LGBL Nr. 15/2007 idgF, Verträge mit Frauenhäusern
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Jahresberichte

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1044304

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung