Inhalt

Gemeinschaftsräume in Wohnanlagen

Leistungsgegenstand

Bei Mehrwohnungshäusern mit mindestens sechs Wohnungen werden bei der Errichtung von Gemeinschaftsräumen als Erlebnisräume für Jung und Alt verlorene Zuschüsse von € 900,00 je m² Nutzfläche gewährt.

Leistungsgeber

  • Amt der Vorarlberger Landesregierung Abteilung Wohnbauförderung (IIId)

Zuständigkeit

Amt der Vorarlberger Landesregierung

Abteilung Wohnbauförderung

Landhaus, 6901 Bregenz

E-Mail: wohnen@vorarlberg.at

Telefon: +43 (0) 5574 / 511-8080

Voraussetzungen

Die Räume werden gefördert, wenn sie folgende Mindeststandards erfüllen und ein Drittel der Wohnungen gefördert werden:

    1. oberirdisch gelegen und barrierefrei über einen der Hauptwege in der Wohnanlage erreichbar und partiell einsehbar,
    2. optisch von der Wohnanlage abgehoben, klar sichtbar und erkennbar,
    3. jedenfalls von außen zugänglich,
    4. eine gute funktionale Verbindung mit dem angrenzenden Außenraum,
    5. behindertengerechtes WC mit Waschbecken,
    6. beheizbar,
    7. einfache Küche mit ausreichend Steckdosen und ein Fernsehanschluss,
    8. ausreichend bequeme und flexible Möblierung (Stühle und Tische),
    9. Mindestgröße im Ausmaß einer üblichen 2-Zimmer-Wohnung mit flexibler Möglichkeit zur Abtrennung,
    10. für die Bewohner jederzeit frei und kostenlos zugänglich und nutzbar und
    11. es liegt ein mit den Bewohnern, z.B. im Rahmen der Einzugsbegleitung partizipativ erstelltes Nutzungs- und Betreuungskonzept vor.

Maximal werden 80 m² gefördert. Die Auszahlung erfolgt bis spätestens ein Jahr nach Meldung der Bauvollendung an die Behörde. Bei Wohnanlagen mit mehr als 25 Wohneinheiten ist das Ergebnis der Quartiersbetrachtung zu berücksichtigen und hat eine Abstimmung mit der Gemeinde stattzufinden.

Zu beachten

Maximal werden 80 m² gefördert. Die Auszahlung erfolgt bis spätestens ein Jahr nach Meldung der Bauvollendung an die Behörde. Bei Wohnanlagen mit mehr als 25 Wohneinheiten ist das Ergebnis der Quartiersbetrachtung zu berücksichtigen und hat eine Abstimmung mit der Gemeinde stattzufinden.

Benötigte Unterlagen

Formulare

Antrag siehe Link

Termine und Fristen

Die Auszahlung erfolgt bis spätestens ein Jahr nach Meldung der Bauvollendung an die Behörde.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Wohnbauförderungsgesetz
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Bei Mehrwohnungshäusern mit mindestens sechs Wohnungen werden bei der Errichtung von Gemeinschaftsräumen als Erlebnisräume für Jung und Alt verlorene Zuschüsse von € 900,00 je m² Nutzfläche gewährt.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
31.12.2021

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1044023

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: