Inhalt

Impulsförderung für Wärmepumpen im privaten Neubau

Leistungsgegenstand

Mit der Impulsförderung soll die Erstinstallation von Wärmepumpenheizungen in neu errichteten Eigenheimen gefördert werden. Die Impulsförderung trägt als Energieeffizienzmaßnahme zur Reduktion des hohen Anteils der Raumwärme am Gesamtenergieverbrauch bei. Gleichzeitig wird durch die Nutzung klimafreundlicher Umweltwärme der Anteil erneuerbarer Energieträger an der Energieversorgung Tirols erhöht. Die Förderung als weiterer wichtiger Baustein zur Sicherstellung einer unabhängigen Energieversorgung des Landes entspricht in hohem Maße den Zielsetzungen der Tiroler Energiestrategie Tirol 2050 energieautonom.

Leistungsgeber

  • Land Tirol

Zuständigkeit

Amt der Tiroler Landesregierung

Abteilung Wasser-, Forst- und Energierecht

Landhaus 2

Heiliggeiststraße 7-9

6020 Innsbruck

Telefon +43(0)512/508-2472

Fax +43(0)512/508-742475

wasser.energierecht@tirol.gv.at

Voraussetzungen

Die Förderung wird für Wärmepumpenheizungen zur Bereitstellung von Raumwärme bzw. Raumwärme und Warmwasser gewährt.

Förderanträge können natürliche Personen stellen, die eine hocheffiziente Wärmepumpe als Hauptheizsystem in einem neu errichteten Eigenheim mit bis zu zwei Wohnungen installieren.

Der Förderwerber muss seinen Hauptwohnsitz am Anlagenstandort haben und das Gebäude überwiegend für private Wohnzwecke nutzen.

Folgende Arten von elektrisch betriebenen Wärmepumpen auf Basis eines wassergeführten Wärmeverteilsystems werden gefördert:

  • Grundwasser-Wärmepumpe
  • Erd-Wärmepumpe (Tiefensonden, Kollektoren)
  • Luft-Wärmepumpe
  • Abluft-Wärmepumpe als Luft-Wasser-Wärmepumpe (Kombinationsgeräte)
Zu beachten
  • Inbetriebnahme der Wärmepumpenanlage zwischen 1. Juli 2018 und 31. Dezember 2020
  • Baubewilligung (Neubau Gebäude) ab 1. Jänner 2017
  • Antragstellung ab 1. Oktober 2018
  • Auszahlung der Förderung ab 1. Jänner 2019

Benötigte Unterlagen

Die Einreichung des Förderansuchens erfolgt nach Inbetriebnahme der Anlage mittels Online-Formular an das Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Wasser-, Forst- und Energierecht.

Das Online-Formular steht ab 1. Oktober 2018 zur Antragstellung unter folgenden Link auf der Homepage des Landes Tirol bereit.  

Folgende Beilagen sind dem Online-Formular anzuschließen:

  • Erklärung des Fachunternehmers
  • Abschlussrechnung und Überweisungsbestätigung (-en)
  • Energieausweis mit Anhang Tirol

Vom Förderwerber sind folgende Originalunterlagen aufzubewahren:

  • Erklärung des Fachunternehmers
  • Rechnungen und Überweisungsbestätigung (-en)
  • Energieausweis mit Anhang Tirol
  • Baubewilligung
  • Wasserrechtliche Bewilligung oder Zurkenntnisnahme durch die Behörde, falls erforderlich
Formulare

Die Online Formulare stehen auf der Homepage unter folgendem Link zum Download bereit.

Termine und Fristen

Ansuchen um Förderung können ab dem 1. Oktober 2018 bis zum 31. Dezember 2020 gestellt werden. Die Auszahlung von Förderungen beginnt mit 1. Jänner 2019.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Beschluss der Tiroler Landesregierung vom 19. Juni 2018, GZl. WFE-E-22.407/1-2018; Impulsförderung für Wärmepumpen im privaten Wohnbau, Förderung Wärmepumpen Richtlinie zur Förderung von hocheffizienten Wärmepumpen 2018 – 2020, Allgemeinen Richtlinie des Landes Tirol für Förderungen aus Landesmitteln
Kosten und Zahlungen

Das Land fördert:

  • Erd- und Grundwasser-Wärmepumpen mit € 3.000,-
  • Luftwärmepumpen mit € 700,-
Leistungskontrolle

Die Förderauszahlung erfolgt auf Basis des Förderansuchens unter Anschluss der erforderlichen Nachweise. Das Förderansuchen ist nach Inbetriebnahme der Anlage über das Online-Formular in elektronischer Form mit den angeführten Beilagen einzubringen. Das Online-Ansuchen hat insbesondere auch die Erklärung des Fachunternehmers zu enthalten. Mit dieser Erklärung bestätigt das mit der Installation beauftragte Unternehmen die fachgerechte und sichere Ausführung und Inbetriebnahme unter Berücksichtigung der bei Inbetriebnahme geltenden technischen Regelwerke und Normen.

Der Förderwerber stimmt zu, dass die von ihm im Förderverfahren bekanntzugebenden Daten für das Energiemonitoring des Landes in anonymisierter Weise erfasst und an die Abteilung Wohnbauförderung oder an externe Auftragsverarbeiter zum Zwecke der Kontrolle der richtlinienkonformen Mittelverwendung übermittelt werden.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
31.12.2020

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1043660

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung