Förderung von Breitband-Hochleistungszugängen für Privathaushalte

Im Rahmen dieser Förderung unterstützt das Land Salzburg Bürgerinnen und Bürger bei der Errichtung einer hochleistungsfähigen Breitbandanbindung im Bundesland Salzburg.

Gefördert werden passive Komponenten bei Investitionen in Glasfaseranbindungen (FTTH, FTTB) bzw. Anbindungen der Gebäude mittels Koaxialhybridkabel. Im Einzelfall ist eine Förderung alternativer Breitbandtechnologien möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 4 - Lebensgrundlagen und Energie, Referat 20408 - Ländliche Entwicklung und Bildung
laendliche.entwicklung@salzburg.gv.at
https://www.salzburg.gv.at

Nach Herstellung und Abnahme des Endkundenanschlusses sowie Vorliegen der Abschlussrechnung kann spätestens bis zum 30.06.2021 die Förderabrechnung eingebracht werden. Die Kostenabrechnung hat in Form einer Vorlage der Rechnungskopien sowie Zahlungsbestätigungen zu erfolgen.

Beim Einreichen der Abrechnungsunterlagen sind Rechnungen samt Zahlungsnachweisen über die getätigten Investitionen vorzulegen.

Zudem erfolgt eine Stichprobenkontrolle vor Ort.

Rechtsgrundlage

Richtlinie des Landes Salzburg für die Förderung von Breitband-Hochleistungszugängen für Privathaushalte vom 1.3.2018; Allgemeine Richtlinie für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1043330