Stiftungsprofessuren

Die besten Köpfe für die steirischen Hochschulen sind für einen erfolgreichen Forschungs- und Innovationstandort unumgänglich. Mit den Leistungsvereinbarungen können aber oftmals nicht die Spitzenköpfe geholt werden. Stiftungsprofessuren für Institute sind ein geeignetes Mittel, die ExpertInnen gewinnen zu können.

Stiftungsprofessuren sollen ausgezeichnete Forscherinnen und Forscher in die Steiermark bringen. Das Land Steiermark finanziert einer Universität mit diesem Instrument die Anstellung eines Spitzenforschers/einer Spitzenforscherin zum Aufbau neuer bzw. für die Steiermark essentieller Themenbereiche bis diese Professur in der neuen Leistungsvereinbarung der Universität mit dem zuständigen Bundesministerium berücksichtigt wird.

Programmziele:

(1) Gewinnen von ExpertInnen in den Themenkorridoren.

(2) Aufbau von neuen Forschungsgruppen.    

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Mag. Marina Trücher
Zimmerplatzgasse 13, 8010 Graz
0316 877 2295
marina.trücher@stmk.gv.at

Auszahlungssummen in 100.000 Euro pro Jahr (Stand vom 19.09.2021)

Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Rechtsgrundlage

Einzelbeschluss der Steiermärkischen Landesregierung

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1043314