Inhalt

NÖ Förderung der öffentlichen Bibliotheken

Leistungsgegenstand

(1) Das Land hat, als Träger von Privatrechten, das Volksbüchereiwesen nach Maßgabe der Bestimmungen des Gesetz über die Förderung der Erwachsenenbildung und des Volksbüchereiwesens aus Landesmitteln,
StF: LGBl. 5300-0, zu fördern.
(2) Gegenstand der Förderung nach diesem Gesetz sind Einrichtungen und Tätigkeiten, die im Sinne einer ständigen Weiterbildung die Aneignung von Kenntnissen und Fertigkeiten sowie der Fähigkeit und Bereitschaft zu verantwortungsbewußtem Urteilen und Handeln und die Entfaltung der persönlichen Anlagen zum Ziele haben.

Leistungsgeber

  • Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung F1

Zuständigkeit

Amt der NÖ Landesregierung Abteilung Kunst und Kultur
Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten
02742/9005-17020
post.k1@noel.gv.at
http://www.noel.gv.at/noe/Kunst-Kultur/Foerd_Oeffentl_Bibliotheken.html

Die entsprechenden Förderansuchen sind unter Verwendung des Antragsformulars beim Verein Forum Erwachsenenbildung Niederösterreich (F.E.N.), zu Handen Herrn Mag. Christian Schobel einzureichen. Die Einreichung kann auf dem Postweg (Neue Herrengasse 10, 3100 St. Pölten) oder per Telefax (02742/9005-17995) erfolgen.

Servicestelle Treffpunkt Bibliothek
FEN - Forum Erwachsenenbildung Niederösterreich
Neue Herrengasse 10
3100 St. Pölten
http://www.treffpunkt-bibliothek.at/

Mag. Manuela Gsell
Tel: 02742/9005-17990
E-Mail: manuela.gsell@fen.at
Mag. Christian Schobel
Tel: 02742/9005-17991
E-Mail: christian.schobel@fen.at
Birgit Hinterhofer
Tel: 02742/9005-17992
E-Mail: birgit.hinterhofer@fen.at

Voraussetzungen

Allgemeine Voraussetzungen für die Förderung:

(1) Um die Gewährung einer Förderung für das laufende Jahr ist unter Angabe des Zweckes und des voraussichtlichen finanziellen Erfordernisses bis spätestens 1. März des laufenden Jahres schriftlich anzusuchen. Bei Einzelvorhaben sind die voraussichtlichen Kosten und die Art der Finanzierung darzustellen. Nach dem 1. März einlangende Förderungsansuchen für das laufende Jahr sind nicht zu berücksichtigen.
(2) Eine Förderung darf nur insoweit erfolgen, als sie zur Erfüllung der Aufgaben erforderlich ist. Bei Einzelvorhaben muß, unter Berücksichtigung der Förderung, die Finanzierung gesichert sein.
(3) Eine Förderung darf nur unter der Voraussetzung erfolgen, daß im Sinne der Erwachsenenbildung Gewähr für die Erreichung des angestrebten Zieles besteht, der Besuch von Veranstaltungen jedermann zugänglich, nur im Hinblick auf erforderliche Vorkenntnisse beschränkt und die Teilnahme freiwillig ist.
(4) Vor Gewährung einer Förderung ist festzustellen, ob durch Gebietskörperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts eine solche erfolgt oder erfolgen soll. Eine Förderung durch Dritte schließt eine Förderung nach diesem Gesetz nicht aus.
(5) Die Förderung von Einzelvorhaben darf Raumordnungsprogrammen des Landes nicht widersprechen.
(6) Auf Gewährung einer Förderung besteht kein Rechtsanspruch.

Termine und Fristen

Um die Gewährung einer Förderung für das laufende Jahr ist unter Angabe des Zweckes und des voraussichtlichen finanziellen Erfordernisses bis spätestens 1. März des laufenden Jahres schriftlich anzusuchen.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
NÖ Kulturförderungsgesetz 1996; Richtlinien für die Förderung nach dem NÖ Kulturförderungsgesetz 1996; Gesetz über die Förderung der Erwachsenenbildung und des Volksbüchereiwesens aus Landesmitteln 1980
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1042456

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: