Inhalt

NÖ Förderung privater Pflichtschulen und Internate

Leistungsgegenstand

Zielsetzung dieser Förderung ist es, den Erhaltern einer privaten, in Niederösterreich gelegenen Pflichtschule bzw. eines Internates, das zur Unterbringung von PflichtschülerInnen dient, zur Erfüllung ihrer Aufgaben, die im öffentlichen Interesse gelegen sind, einen nicht rückzahlbaren Förderungsbetrag zur Abdeckung des Defizits bei der Finanzierung ihres (Schul-)Aufwandes (wie zusätzliche Personalaufwendungen, die vom Bund aufgrund des Privatschulgesetzes 1962, BGBl. Nr. 244/1962 idgF, nicht getragen werden, Bauinvestitionen und sonstiger Sachaufwand) zu gewähren.

Leistungsgeber

  • Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Finanzen, F1

Zuständigkeit

Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wissenschaft und Forschung
Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten
02742/9005-13137
wissenschaft-bildung@noel.gv.at

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wissenschaft und Forschung

Landhausplatz 1

3109 St. Pölten

E-Mail: wissenschaft-bildung@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-13137

Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind mit Öffentlichkeitsrecht ausgestattete private Pflichtschulen und Internate bzw. deren Erhalter.

Termine und Fristen

Der Antrag hat unter Bekanntgabe der Anzahl der SchülerInnen zum Stichtag 31. Dezember innerhalb von 2 Monaten ab dem Stichtag zu erfolgen. Eine widmungsgemäße Verwendung hat vor Neuantrag im Folgejahr bis 31. Dezember zu erfolgen.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
NÖ Kulturförderungsgesetz 1996; Richtlinien für die Förderung nach dem NÖ Kulturförderungsgesetz 1996; Privatschulgesetz, BGBl. Nr. 244/1962 idgF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1042431

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: