Förderung Mannschaftsspitzensport

Unter einer Mannschaftssportart versteht man eine Sportart, in der das Auswechseln von Spielerinnen bzw. Spielern während eines Wettkampfs erfolgt, und mindestens fünf Spielerinnen bzw. Spieler gleichzeitig und unmittelbar am Spielfeld beteiligt sind. Die Mannschaftsleistung ergibt sich durch die Interaktionen zwischen den einzelnen Mannschaftsmitgliedern. Für den Erhalt einer Mannschaftsspitzensportförderung muss ein Liga-Modus in der jeweiligen Sportart vorhanden sein. Die Förderung zielt darauf ab, steirische Sportvereine, welche sich in den beiden höchsten Spielklassen in Österreich (1. und 2. Liga – Ausnahmen: Fußball und Eishockey auch 3. Liga) befinden, zu unterstützen.

Die Antragstellung ist kostenlos.

Nachweise wie Rechnungen und Zahlungsbestätigungen (Originale) sind nach Aufforderung vorzulegen.

Rechtsgrundlage

Steiermärkisches Landessportgesetz 2015 igF.
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1041581