Inhalt

Zuschuss zum Einstieg in die Produktion von Speisefischen in Tirol

Leistungsgegenstand

Das Land Tirol gewährt einen Zuschuss zum Einstieg in die Produktion von Speisefischen in Tirol.

Förderungswerbende sind natürliche und juristische Personen oder Personenvereinigungen, die die fachlichen Voraussetzungen und notwendigen Genehmigungen für die Errichtung einer Fischzuchtanlage aufweisen. Die begünstigten landwirtschaftlichen Betriebe sind in der landwirtschaftlichen Primärerzeugung tätige KMU im Sinne der Definition in Anhang I Artikel 2 der Verordnung (EU) Nr. 1388/2014.

Leistungsgeber

  • Land Tirol

Zuständigkeit

Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Agrarwirtschaft/Gruppe Agrar, Heiliggeiststraße 7-9, 6020 Innsbruck, Tel.: 0512/508-3902, E-Mail: gr.agrar@tirol.gv.at

Voraussetzungen

(1) Entsprechende genehmigte Konsenswassermenge von mindestens fünf Sekundenlitern und Nachweis der geeigneten Wasserqualität für die Speisefischproduktion.

(2) Fachliche Eignung durch den Nachweis einer Fachausbildung (entsprechend EMFF-Programm oder vergleichbare Ausbildung).

(3) Genehmigungen nach Wasserrecht, Naturschutz und Forst

(4) Vorlage eines Betriebskonzeptes und einer Wirtschaftlichkeitsberechnung

(5) Verpflichtung einer Mindestbewirtschaftung von fünf Jahren

(6) Teilnahme an anerkanntem Qualitätsprogrammen für einen erhöhten Fördersatz

(7) Die Förderung von Anlagen für die Produktion von Speisefischen entspricht den Bestimmungen des Artikels 31 „Beihilfen für produktive Investitionen in der Aquakultur“ der Verordnung (EU) Nr. 1388/2014.

Benötigte Unterlagen

Für die Beantragung sind die von der Förderungsabwicklungsstelle aufzulegenden Formblätter zu verwenden. Dem Antrag sind die erforderlichen Unterlagen beizuschließen. Der Beihilfeantrag enthält mindestens die folgenden Angaben:

a) Name und Größe des Unternehmens

b) Beschreibung des Vorhabens einschließlich des Beginns und Abschlusses

c) Standort des Vorhabens oder der Tätigkeit

d) eine Aufstellung der beihilfefähigen Kosten

e) Art der Beihilfe (Zuschuss)

Termine und Fristen

Die Förderung erfolgt auf Antragstellung des/der Förderwerbers/in. Bewilligungen von Anträgen sind bis 31.12.2020 möglich, Abrechnung müssen bis spätestens 31.10.2021 bei der Förderungsabwicklungsstelle eingereicht werden.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

https://www.tirol.gv.at/landwirtschaft-forstwirtschaft/agrar/foerderung/

Rechtsgrundlage
Richtlinien gemäß § 9 des Tiroler Landwirtschaftsgesetzes Nr. 3/1975 für die Gewährung eines Zuschusses zum Einstieg in die Produktion von Speisefischen in Tirol nach Verordnung (EU) Nr. 1388/2014 (Gruppenfreistellungsverordnung Fischerei)
Kosten und Zahlungen

Nach Maßgabe der Verfügbarkeit von Landesmitteln erfolgt die Förderung durch Gewährung eines pauschalen Zuschusses zu den Investitionskosten (netto), gestaffelt in drei Gruppen nach Konsenswassermenge in Sekundenliter.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
31.12.2020

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1041474

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung