Inhalt

Umweltinvestitionen für Kleinbetriebe

Leistungsgegenstand

Gefördert werden Investitionen, die dazu dienen, den Energie- und Ressourcenbedarf von Unternehmen zu reduzieren. Gegenstand der Förderung sind umweltrelevante Investitionen in den Bereichen der Wärmeversorgung, Druckluft und Beleuchtung von Kleinunternehmen. Förderbare Leistungen sind:

  1. Wärme, Kälte und Lüftung:
    • Austausch Heizungspumpe (Energie-Effizienz-Index EEI<0,23)
    • Einbau von Thermostatköpfen
    • vollständige Rohr- und Armaturendämmung in nicht-konditionierten Gebäudeteilen
    • Verbesserung der Speicherdämmung
    • Hydraulischer Abgleich
    • Einbau von Zeit- und Temperaturregelung für Warmwasser-Zirkulationspumpe
    • Einbau von voreinstellbaren Ventilen und Regelventilen
    • Speicheranschlüsse mit Thermosiphon
    • Einbau/Austausch Heizkreisregelung
    • Einbau/Nachrüstung einer Pufferladeregelung
    • Fenstertausch (3-fach-Verglasung, SF6-frei, U-Wert von <0,8 W/m2K)
    • Nachrüsten von Frequenzumformern zur Betriebsoptimierung von Antrieben
    • Austausch bzw. Optimierung von Prozesskälteanlagen unter Verwendung von Kältemitteln mit einem GWP zwischen 150 und 1.500
  2. Druckluft:
    • Sanierung von Druckluftleitungen zur Verlustminimierung
  3. Beleuchtung:
    • LED-Systeme im Innenbereich kleiner 500W

Förderungsempfänger können Unternehmen mit Sitz in Salzburg mit bis zu 20 Arbeitnehmern (umgerechnet auf Jahresvollzeit-Äquivalente, ohne Lehrlinge) sein.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung
  • Wirtschaftskammer Salzburg

Zuständigkeit

Antragseinreichung und Förderungsabwicklung:
Amt der Salzburger Landesregierung
Referat für Wirtschafts- und Forschungsförderung
Südtiroler Platz 11
5020 Salzburg
wirtschaft@salzburg.gv.at

Tel.: 0662/8042-3804

Voraussetzungen

Ziel der Förderungsaktion ist es, den Umbauprozess zu einer ressourcenschonenden und klimaverträglichen Wirtschaft bestmöglich zu unterstützen.

Förderungsempfänger können Unternehmen mit Sitz in Salzburg mit bis zu 20 Arbeitnehmern (umgerechnet auf Jahresvollzeit-Äquivalent) ohne Lehrlinge sein.

Die Förderung eines Vorhabens im Rahmen dieser Förderungsaktion erfolgt durch die Gewährung eines Zuschusses in der Höhe von max. 5.000 Euro. Der Zuschuss beträgt max. 50 % der förderbaren Investitionskosten. Diese müssen mindestens 2.000 Euro betragen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Infoseite.

Zu beachten

Voraussetzung für die Beantragung der Förderung ist eine spezifische, unabhängige und produktneutrale Beratung durch das umwelt service Salzburg.

Benötigte Unterlagen

  • Bericht über die vorangegangene Beratung
  • Detaillierte und vollständige Kostvoranschläge zu den geplanten Maßnahmen
  • Bei weiteren beantragten Förderungen für das gegenständliche Vorhaben: Förderungsantrag, Förderungszusage bzw. -Ablehnung
Formulare

https://www.salzburg.gv.at/wirtschaft_/Documents/Antragsformular-Umweltinvestitionen.pdf

Termine und Fristen

Der Förderungsantrag ist nach der Beratung durch das Umwelt Service Salzburg, www.umweltservicesalzburg.at, sowie vor Investitionsbeginn einzureichen.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

https://www.umweltservicesalzburg.at/de/angebote/detail.asp?id=43&tit=Energiecheck+f%C3%BCr+Klein%28st%29betriebe&kat=Energie

Rechtsgrundlage
Richtlinie Umweltinvestitionen für Kleinbetriebe
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Die Auszahlung der Förderung erfolgt in Form einer Einmalprämie.

Leistungskontrolle

Zum Nachweis der widmungsgemäßen Verwendung hat das Unternehmen einen Verwendungsnachweis vorzulegen.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
31.12.2020

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1041193

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung