Inhalt

Bedarfsorientierte Mindestsicherung, Wiedereinsteigerbonus, Niederösterreich

Leistungsgegenstand

Der Wiedereinsteigerbonus soll für Personen, die Leistungen der Bedarfsorientierten Mindestsicherung beziehen, einen erhöhten Anreiz zum Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt bieten.

Die Höhe des Wiedereinsteigerbonus beträgt maximal 1/3 des Nettoeinkommens. Sofern das Nettoeinkommen und der Wiedereinsteigerbonus 140 % des Mindeststandards für Alleinstehende (€ 1.182,24 - Stand 2017) übersteigt, ist der Wiedereinsteigerbonus entsprechend zu kürzen.

Der Wiedereinsteigerbonus wird für maximal 12 Monate gewährt. Bei einer befristeten Beschäftigung ist der Wiedereinsteigerbonus entsprechend der Dauer dieser Beschäftigung zu gewähren.

Leistungsgeber

  • Amt der NÖ Landesregierung Abteilung Finanzen, F1

Zuständigkeit

Antrag kann bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde oder der Hauptwohnsitzgemeinde eingereicht werden.

Voraussetzungen

  • Einen Wiedereinsteigerbonus kann beantragen, wer seit mindestens sechs Monaten ohne Unterbrechung die Bedarfsorientierte Mindestsicherung bezogen hat und eine Erwerbstätigkeit (auch geringfügig) aufnimmt.
  • Die Aufnahme der Erwerbstätigkeit sowie Änderungen der Erwerbstätigkeit sind der zuständigen Behörde binnen zwei Wochen ab der Aufnahme bzw. Änderung zu melden. Bei Verletzung der Anzeigepflicht darf der Bonus nicht gewährt werden bzw. ist ein bereits gewährter Bonus einzustellen und ist in diesen Fällen der Bonus grundsätzlich zurückzuzahlen.

Benötigte Unterlagen

  • Arbeitsvertrag
  • Einkommensnachweis

Termine und Fristen

Antrag auf einen Wiedereinsteigerbonus ist binnen einem Monat ab Aufnahme bei sonstigen Anspruchsverlust bei der zuständigen Stelle zu stellen.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.noe.gv.at/noe/Sozialhilfe/Sozialhilfe_Mindestsicherung.html#243789

Rechtsgrundlage
NÖ Mindestsicherungsgesetz (NÖ MSG), LGBl. 9205, in der geltenden Fassung (idgF), NÖ Mindeststandardverordnung (NÖ MSV), LBGl. 9205/1 idgF.
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Gemäß § 38 NÖ MSG sind alle Eingaben, Amtshandlungen und schriftlichen Ausfertigungen dieses Landesgesetzes von den durch landesrechtliche Vorschriften vorgesehenen Gebühren und Verwaltungsabgaben befreit.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1041086

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung