Stipendium für Filmschaffende inkl. Wohn- und Arbeitsmöglichkeit in Villach

Das Land Kärnten vergibt gemäß § 4 Abs. 1 lit. e) des K-KFördG 2001 in Kooperation mit der Stadt Villach ein mit € 3.600,- dotiertes Stipendium inkl. Wohnmöglichkeit und Arbeitsplatz in Villach. 

Mit der Vergabe des Stipendiums nach dieser Ausschreibung verfolgt das Land Kärnten das Ziel zeitgenössische Film- und Medienkunst zu fördern und diese im Rahmen des Kulturaustausches aktiv voranzutreiben. Filmschaffenden soll die Möglichkeit geboten werden, langfristige Kontakte mit der lokalen Filmszene zu knüpfen und idealerweise ein Projekt zu realisieren. Neben dem Wohn- und Arbeitsplatz ist vor Ort durch das vorhandene Netzwerk bestmögliche Unterstützung gegeben. Die Ergebnisse, der während des Aufenthalts entstandenen Arbeit, werden im Rahmen des K3 Filmfestivals präsentiert.  

Die Ausschreibung richtet sich an natürliche und juristische Personen.

Auszahlungssummen in 100.000 Euro pro Jahr (Stand vom 19.02.2021)

Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Dotation des Stipendiums: € 3.600,-

Auf die Gewährung des Stipendiums besteht kein Rechtsanspruch!

  • Mit der Annahme des Stipendiums verpflichtet sich der/die Stipendienempfänger/in, spätestens drei Monate nach Ablauf des Stipendiums einen Arbeitsbericht inkl. Belegexemplare (Drehbuch, DVD etc.) in 2-facher Ausfertigung an die Abteilung 6 – Bildung Wissenschaft, Kultur und Sport, UA Kunst und Kultur, Burggasse 8, 9020 Klagenfurt am Wörthersee zu übermitteln. Diese Unterlagen dienen als Grundlage zur Überprüfung der widmungsgemäßen Verwendung der gewährten Förderung.

 

Im Falle der zweckwidrigen Verwendung des Stipendiums ist dieses unverzüglich zurück zu erstatten

Rechtsgrundlage

Kärntner Kulturförderungsgesetz 2001 - K-KFördG 2001, LGBl, 45/2002 idgF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1040245