IWB - Stadtumlandkooperationen in OÖ

Ziel der Maßnahme ist die Stärkung der interkommunalen Zusammenarbeit und die nachhaltige Stadtentwicklung als Teil der Regionalentwicklung. Das soll insbesondere erreicht werden durch Förderung von:

1. Einrichtung und Betrieb von Regionalmanagementorganisationen
2. Ausarbeitung von stadtregionalen Strategien
3. Umsetzungsprojekte im Bereich der nachhaltigen Mobilität und der nachhaltigen Siedlungsentwicklung

Folgende Kosten von Organisationen zur Unterstützung der Regionalentwicklung können gefördert werden: Personalkosten inkl. Lohnnebenkosten, Sachkosten inkl. Reisekosten und Drittkosten(z.B. Beratungs- und Dienstleistungskosten).

Als Förderwerber kommen vor allem Gemeinden und öffentlich nahe Organisationen im Bereich der interkommunalen Zusammenarbeit in Frage.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Amt der Oö. Landesregierung, Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung, Abteilung Raumordnung
Bahnhofplatz 1, 4021 linz
0732/7720-12529
ro.post@ooe.gv.at
https://www.land-oberoesterreich.gv.at

Weitere Informationen siehe Link

Rechtsgrundlage

Operationelles Programm Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014 - 2020 (EFRE) und die Allgemeinen Förderungsrichtlinien des Landes OÖ. (wenn Landesmittel zusätzlich zur EU-Förderung zuerkannt werden).
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

10 Mio. Euro

Referenznummer

1039122