IWB - Stadtumlandkooperationen in OÖ

Ziel der Maßnahme ist die Stärkung der interkommunalen Zusammenarbeit und die nachhaltige Stadtentwicklung als Teil der Regionalentwicklung. Das soll insbesondere erreicht werden durch Förderung von:

1. Einrichtung und Betrieb von Regionalmanagementorganisationen
2. Ausarbeitung von stadtregionalen Strategien
3. Umsetzungsprojekte im Bereich der nachhaltigen Mobilität und der nachhaltigen Siedlungsentwicklung

Folgende Kosten von Organisationen zur Unterstützung der Regionalentwicklung können gefördert werden: Personalkosten inkl. Lohnnebenkosten, Sachkosten inkl. Reisekosten und Drittkosten(z.B. Beratungs- und Dienstleistungskosten).

Als Förderwerber kommen vor allem Gemeinden und öffentlich nahe Organisationen im Bereich der interkommunalen Zusammenarbeit in Frage.

Auszahlungssummen in 100.000 Euro pro Jahr (Stand vom 19.02.2021)

Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Weitere Informationen siehe Link

Rechtsgrundlage

Operationelles Programm Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014 - 2020 (EFRE) und die Allgemeinen Förderungsrichtlinien des Landes OÖ. (wenn Landesmittel zusätzlich zur EU-Förderung zuerkannt werden).
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1039122