Inhalt

AT:net

Leistungsgegenstand

Mit dem Programm AT:net wird die Markteinführung und Etablierung digitaler Anwendungen und digitaler Produkte gefördert. Dabei werden bestehende Unternehmen auf dem Weg zur Digitalisierung ihres Geschäfts genauso unterstützt wie neue Start-up-Initiativen.

Das Programm AT:net ist grundsätzlich themenoffen und adressiert Projekte zur Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen. Ausgehend von einem bestehenden Prototyp, unterstützt das Programm die Markteinführungsphase bis hin zum kommerziellen Vollbetrieb anhand des eingereichten Markteinführungsplans. Zur Förderung zugelassen sind Projekte aus den Bereichen b2b (business to business), b2c (business to consumer) und b2a (business to administration).

Leistungsgeber

  • Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Sektion I

Zuständigkeit

FFG, Bereich Thematische Programme:
DI MMag. Markus Proske
Tel: 05/7755-5023
Mail: markus.proske@ffg.at oder tdb@ffg.at

Voraussetzungen

Das Programm wendet sich an Förderungswerber, die außerhalb der österreichischen Bundesverwaltung stehende natürliche oder juristische Personen oder Personengesellschaften des Zivil- und Unternehmensrechts sind und zumindest über einen Betriebsstandort in Österreich verfügen.

Diese Förderungswerber werden bei der Markteinführung eines digitalen Produktes oder einer digitalen Anwendung unterstützt. Weitere Details

Zu beachten

Die Rechtsgrundlage für die Ausschreibungen ist die AT:net Sonderrichtlinie Phase 4 (2015-2020).

Benötigte Unterlagen

elektronische Einreichung via eCall.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

https://www.ffg.at/atnet

https://www.ffg.at/recht-finanzen

Rechtsgrundlage
Sonderrichtlinie AT:net Phase 4 (Laufzeit 2015–2020)
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Kostenleitfaden und Leitfäden für das Berichtswesen

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1038751

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: