AT:net Link zur Förderung

Im Rahmen des Programms AT:net „austrian electronic network“ (AT:net)“ wird die Markteinführung von IKT-Lösungen, -Diensten und -Anwendungen im öffentlichen Interesse gefördert. Ausgehend von einem bestehenden Prototypen, unterstützt das Programm die Markteinführungsphase bis hin zum kommerziellen Vollbetrieb anhand des eingereichten Markteinführungsplans. Zur Förderung zugelassen sind Projekte aus den Bereichen b2b (business to business), b2c (business to consumer) und b2a (business to administration).

In Abgrenzung zu anderen IKT-Förderungsprogrammen fördert das Programm keine Forschungsaktivitäten oder vorwettbewerbliche Entwicklungen, die vor ungeklärten technischen Hürden oder hohen technischen Risiken stehen und keine Investitionen in Errichtung, Erweiterung oder Modernisierung von Breitband-Infrastruktur.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)
https://www.ffg.at/atnet_markteinfuehrung

Rechtsgrundlage

Sonderrichtlinie AT:net Phase 4 (Laufzeit 2015–2020)
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen - Direkte Förderungen

Budgetiertes Volumen

Volumen nicht begrenzt

Wirkungsziele

Markteinführung und Etablierung digitaler Anwendungen und digitaler Produkte im öffentlichen Interesse

Referenznummer

1038751