Inhalt

Förderung der Organisation von Beratungsleistungen zum Boden- und Wasserschutz

Leistungsgegenstand

Die Landwirtschaftskammer für Oberösterreich erhält Förderungen zur Erbringung von Beratungsleistungen

  1. in Angelegenheiten des Bodenschutzes sowie für die Verwendung von Pflanzenschutzmittel an Eigentümer oder Nutzungsberechtigten von Böden (§ 35 Oö. Bodenschutzgesetz 1991) und
  2. zur Unterstützung der zielgerichteten und sachgerechten Umsetzung einer gewässerverträglichen Landwirtschaft (§ 10 des Landesgesetzes über die Wasserversorgung im Land Oberösterreich).

Leistungsgeber

  • Amt der Oö. Landesregierung, Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft

Zuständigkeit

Amt der Oö. Landesregierung

Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft

Abteilung Wasserwirtschaft

Kärntnerstraße 10-12, 4021 Linz

Telefon (+43 732) 77 20-124 24

E-Mail: ww.post@ooe.gv.at

Voraussetzungen

  • Schaffung der innerorganisatorischen Voraussetzungen zur Erbringung der Beratungsleistungen in Form einer definierten Organisationseinheit (Referat Boden.Wasser.Schutz.Beratung).
  • Sicherstellung der erforderlichen Beratungsmedien und -methoden (Software, Vortragende, …).
  • Ausrichtung der Beratungsleistungen auf folgende Zielsetzungen:
      • Verringerung der Nitratbelastung im Grundwasser,
      • Verringerung der Nährstoffbelastung in Oberflächengewässern,
      • Verringerung der Pestizidbelastung im Grundwasser und in Oberflächengewässern,
      • Verringerung des erosionsbedingten Stoffeintrags in Oberflächengewässer,
      • Sicherstellung einer nachhaltigen Trinkwasserversorgung und
      • Nachhaltiger Bodenschutz
  • Jährliche Leistungsvereinbarungen mit dem Fördergeber
  • Vorlage jährlicher Leistungsberichte
  • Anerkennung der Allgemeinen Förderungsrichtlinien des Landes Oberösterreich idgF.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Oö. Bodenschutzgesetz 1991, LGBl.Nr. 36/1997 idgF., § 35 in Angelegenheiten des Bodenschutzes und für die Verwendung von Pflanzenschutzmittel; Landesgesetz über die Wasserversorgung im Land Oberösterreich, LGBl.Nr. 35/2015 idgF., § 10 Zur Unterstützung der zielgerichteten und sachgerechten Umsetzung einer gewässerverträglichen Landwirtschaft; Allgemeine Förderungsrichtlinien des Landes Oberösterreich idgF.
Kosten und Zahlungen

Die Förderbedingungen werden vertraglich zwischen der Landwirtschaftskammer für Oberösterreich und dem Fördergeber vereinbart. Zugesagte Landesförderungen werden nach Prüfung der vollständig eingereichten Unterlagen quartalsweise nach dem tatsächlich nachgewiesenen Aufwand von der Landesstelle ausbezahlt.

Leistungskontrolle

In jährlichen Leistungsberichten werden die durchgeführten Aktivitäten und Maßnahmen dokumentiert. Die Prüfung erfolgt durch ein Steuerungs- und Kontrollgremium.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1038546

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung