Förderung von solarthermischen Anlagen Link zur Förderung

Förderungen für neue solarthermische Anlagen und wasserbasierende Hybridanlagen (Fördergrenze aufgrund Gesamtgröße) bei Wohngebäuden, Schulen, Kindergärten, Pflegeheimen, öffentlichen Sportanlagen, Vereinen und gemeindeeigenen Gebäude(teilen) für die Kleinstunternehmer.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 15 Energie, Wohnbau, Technik
8010 Graz, Landhausgasse 7
umweltlandesfonds@stmk.gv.at

Einmaliger, nicht rückzahlbarer Förderungsbeitrag gemäß der Richtlinie, jedoch maximal 30% der anrechenbaren Investitionskosten.

Rechtsgrundlage

Solarthermische Anlagen, Förderungsrichtlinie des Landes Steiermark
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen - Direkte Förderungen

Wirkungsziele

Steigerung der Energieeffizienz und Versorgungssicherheit mit Energie unter Nutzung erneuerbarer Energiequellen

Referenznummer

1037647