Inhalt

Förderung im Bereich E-Government und Digitales

Leistungsgegenstand

Unterstützung von Maßnahmen, Projekten, Veranstaltungen/Tagungen, Studien usw. im Bereich E-Government und Digitales.

Leistungsgeber

  • Bundeskanzleramt, Abteilung für Rechts- und Vergabeangelegenheiten

Zuständigkeit

Bundeskanzleramt, Abteilung für Rechts- und Vergabeangelegenheiten
Ballhausplatz 2
1010 Wien
+43 1 53115-202387
recht@bka.gv.at
https://www.bundeskanzleramt.gv.at/
Bundeskanzleramt, Referat Förderkontrolle UG10
Ballhausplatz 2
1010 Wien
foerderkontrolle10@bka.gv.at
https://www.bundeskanzleramt.gv.at/

Bundeskanzleramt, Abteilung I/6 - Rechts- und Vergabeangelegenheiten

Voraussetzungen

Die Gewährung der Förderung erfolgt auf Grundlage der Allgemeinen Rahmenrichtlinien für die Gewährung von Förderungen aus Bundesmitteln 2014, BGBl. II Nr. 208/2014 idgF. 

Dem Bundeskanzleramt ist ein rechtsgültig unterfertigtes Förderungsansuchen samt den notwendigen Anlagen (Kostenkalkulation, ausführliche Projektbeschreibung, Finanzierungsplan) zu übermitteln.

Des Weiteren können nur jene Projekte/Vorhaben gefördert werden, die zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht begonnen wurden (Unzulässigkeit von rückwirkenden Förderungen).

Mit der Übermittlung des rechtsgültig unterfertigten Förderungsansuchens werden auch gleichzeitig die "Allgemeinen Förderungsbedingungen für die Gewährung von Förderungen durch das Bundeskanzleramt" akzeptiert.

Dem Förderungswerber/der Förderungswerberin wird nach Maßgabe der im jeweiligen Bundesfinanzgesetz dem BKA verfügbaren Mitteln ein finanzieller Zuschuss gewährt, sofern das zu fördernde Projekt/Vorhaben gemäß dem BMG 1986 in den Zuständigkeitsbereich des BKA fällt und die Gesamtfinanzierung gesichert ist.

Weiterführende Informationen zu den Voraussetzungen:

Benötigte Unterlagen

Dem Bundeskanzleramt ist ein rechtsgültig unterfertigtes Förderungsansuchen samt den notwendigen Anlagen (ausführliche Projektbeschreibung, Kostenkalkulation, Finanzierungsplan, etc.) zu übermitteln.

Formulare

https://www.bundeskanzleramt.gv.at/service/foerderungen-des-bundeskanzleramtes/sonstige-foerderungen-im-bundeskanzleramt.html

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
§ 2 Abs. 1 Ziff. 1 lit. a BMG 1986 iVm Anlage zu § 2 Teil I Ziff. 14 und Anlage zu § 2 BMG Teil 2 Abschnitt A; Allgemeine Rahmenrichtlinien für die Gewährung von Förderungen aus Bundesmitteln 2014, BGBl. II Nr. 208/2014 (ARR 2014)
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Die Beantragung einer Förderung ist mit keinen Gebühren oder sonstigen Kosten verbunden.

Leistungskontrolle

Siehe den im Antragsformular inkludierten „Leitfaden für die Abrechnung von Fördermitteln des Bundeskanzleramtes“.

Weiters ist dem Bundeskanzleramt bis zum jeweiligen Termin, der der entsprechenden Förderungsvereinbarung entnommen werden kann, ein ausführlicher Bericht über die Umsetzung des Projekts/Vorhabens vorzulegen.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1037092

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: